Der 15. Geburtstag des Bundesverbands Kinderhospiz wurde sportlich gefeiert. Mit Fußball erreichten es die Verantwortlichen, dass eine große Menge interessierter Besucher auf den Sportplatz nach Grafenhausen kamen. Das DFB-Mobil und ein Benefizspiel mit prominenten Sportlern gegen eine Mannschaft der DFB-Stützpunkttrainer Südbaden lockten die Zuschauer in das Schlüchtseestadion. Am Vorführtraining beteiligten sich 24 Kinder im D- Juniorenalter und 17 Trainer aus der Umgebung waren engagiert dabei, um Anregungen mitzunehmen. In der Halbzeitpause zeigten die "Freiburg Nuggets", Cheerleader vom FT 1844 Freiburg, eine tolle Vorführung aus ihrem Repertoire.

Eine unterhaltsame Moderation kam von Gundolf Thoma, auch wenn der ehemalige Skisportler nicht der Fußballkenner war. Ihm zur Seite stand Experte Peter Brosi, der die Promimannschaft organisierte und die Namen aller Akteure stets bereit hatte. Die Partie wurde von FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher geleitet, die Assistenten an der Linie waren Peter Becker und Joachim Hahne.

Lange Zeit dominierten die DFB-Stützpunkttrainer und lagen auch mit 3:0 Toren in Führung. Gegen Ende kam das Promiteam besser ins Spiel und schaffte den Anschlusstreffer. Auf die Frage von Thoma, wie lange es noch geht, fand er auch gleich selber die Antwort: "Es wird solange gespielt, bis die Promis gewinnen." Pünktlich wurde vom Schiri abgepfiffen, Endstand war unwichtig.

Wichtig hingegen war der gelungen Nachmittag zu Gunsten des Kinderhospizverbandes. Bei der reichhaltigen Tombola konnten die Gäste interessante und wertvolle Preise gewinnen. So gab es Eintrittskarten für das Badeparadies, vom EHC Freiburg. Von der Gruppe Pur – Sänger Hartmut Engler ist persönlich in Grafenhausen – gab es zwei Konzertkarten.

Für den Welthospiztag der am 14. Oktober unter dem Motto "Hut auf für kleine Helden" im Europapark stattfindet, spendete der Parkbetreiber zehn Familienkarten. Die stellvertretende Geschäftsführerin Corinna Fürste von der Geschäftsstelle in Lenzkirch konnte Tomas Zipfel aus Kirchzarten als neuen Botschafter für die Kinderhospiz vorstellen. Sie war mit Ablauf und Ergebnis des Geburtstagsfestes vollauf zufrieden.

Bildergalerie im Internet:www.suedkurier.de/bilder