Mitten in den Sommerferien und trotz Urlaubszeit bescherte der jüngste Blutspende-Termin dem vor 50 Jahren gegründeten DRK-Ortsverein Grafenhausen dennoch 179 Blutkonserven. „Auch wenn derzeit viele Mitbürger in Urlaub sind und einige an Sommergrippe leiden, läuft es heute beim Blutspenden gut. Schon am Nachmittag war richtig was los“, berichtete DRK-Bereitschaftsleiter Bernhard Heer am frühen Abend des Termins erfreut. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich gerade der 145. zum Aderlass bereite Blutspender angemeldet.

Elf Erstspender

Am Ende waren 196 spendenwillige Bürger in die Schwarzwaldhalle gekommen, von denen allerdings 17 aus medizinischen Gründen zurückgestellt werden mussten. Mit dem respektablen Ergebnis, wonach schließlich 179 Blutkonserven erzielt werden konnten – elf davon stammten außerdem von Erstspendern –, zeigten sich sowohl der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Grafenhausen, Eberhard Hummel, als auch Bereitschaftsleiter Bernhard Heer rundum zufrieden.

Das Küchenteam, hier Björn Strittmatter und Sabrina Schwarz, verwöhnte die Blutspender wieder mit einem leckeren Büfett.
Das Küchenteam, hier Björn Strittmatter und Sabrina Schwarz, verwöhnte die Blutspender wieder mit einem leckeren Büfett. | Bild: Wilfried Dieckmann

Nach erfolgtem Aderlass wurden die verdienten Spender von hilfsbereiten DRK-Mitgliedern betreut und zu Liegen zum Ausruhen geführt, bevor sie sich am wieder einmal reichlich gefüllten und allseits gelobten Speisenbüfett ihren Durst stillen und wieder zu Kräften kommen konnten.

Rückblick auf das Jubiläum

Der DRK-Ortsverein Grafenhausen blickt in diesem Jahr auf sein 50-jähriges Bestehen zurück. Das klassische Jubiläum mit Geburtstagsfeierlichkeiten wurde am 30. Juni mit einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg und am 1. Juli mit Festakt, vielen Gratulanten und Programm in der Schwarzwaldhalle gebührend gefeiert.

Schon 120 Blutspende-Termine

Schon kurz, nachdem der Jubelverein am 19. Februar 1968 als neunter DRK-Ortsverein im damaligen Kreis Hochschwarzwald gegründet worden war, fand bereits im Juni des kommenden Jahres der erste Blutspende-Termin statt. Seither wurden in Grafenhausen rund 120 Spendentermine durchgeführt, an denen sich bislang nahezu 22 000 Blutspender beteiligt haben. Die Treuesten von ihnen werden alljährlich beim Neujahrsempfang der Gemeinde Grafenhausen für ihren unentgeltlichen und uneigennützigen Dienst am Nächsten geehrt.