Zum World-Clean-Up-Day gab es auch in Niederwihl am Samstag auf private Initiative hin eine Dorfputzete. Mit Greifern, Warnwesten und Handschuhen ausgestattet nahmen mehrere Gruppen an den Straßen und Wegen nach Schachen, zur Säge, nach Tiefenstein und Oberwihl sowie in den Gebieten rund um den Sportplatz und Friedhof den Müll zusammen.

Neben üblichem Straßenmüll wie Flaschen, Fastfood-Verpackungen und Wohlstandsmüll aller Art mussten auch ein kleiner Kühlschrank und ein Nachttopf entsorgt werden. Vor allem die Kinder waren voller Eifer dabei und versprachen, auch im nächsten Jahr wieder mitzumachen.

Nach zwei Stunden trafen sich die Helfer zu einem kleinen Vesper, das von der Gemeinde gesponsert wurde.