Görwihl – Der neue Görwihler Kindergarten konnte am Sonntag feierlich eingeweiht werden. Im Festzug, angeführt von der Hotzenwald-Bauernkapelle, ging es vom alten Kindergarten zunächst zu einem Segnungsgottesdienst in die Kirche, und von dort wiederum mit Musik zum neuen Kindergarten, wo die Schlüsselübergabe und die Segnung des Gebäudes stattfanden. Danach konnte der neue Kindergarten besichtigt werden, rund um den Pfarrsaal war für die Bewirtung der Gäste gesorgt, einschließlich Kinderschminken und Ballonwettbewerb.

Kinderbezogener Gottesdienst

Außerordentlich kinderbezogen war der Gottesdienst gestaltet, mit Mitmachliedern und –gebeten. Pfarrer Stahlberger erklärte die Bedeutung des Segnens als über Jemandem oder Etwas ein gutes Wort sprechen. In diesem Sinne bat er die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Dagmar Keck, Kindergartenleiterin Patrizia Siegwart-Spielmann, Pastoralreferentin Regina Jaekel und Bürgermeister Carsten Quednow zu sich und rief auch die Kindergartenkinder nach vorne, die nun von allen fünf Erwachsenen einzeln gesegnet wurden. Danach hieß er Eltern und Großeltern, sich im Kreis um diese Gruppe herum aufzustellen und wies die Kinder an, nun ihrerseits ihre Angehörigen zu segnen.

Am Sonntag wurde der neue Kindergarten eingeweiht, der Architekt übergab symbolisch Bürgermeister und Kindergartenleiterin den Schlüssel.
Am Sonntag wurde der neue Kindergarten eingeweiht, der Architekt übergab symbolisch Bürgermeister und Kindergartenleiterin den Schlüssel. | Bild: Karin Steinebrunner

Bürgermeister Quednow betonte seine Freude und seinen Stolz über dieses gemeinsam von Gemeinderat, Pfarrgemeinderat und dem Team um Architekt Peter Schanz verwirklichte Projekt. Er bedankte sich auch für die gute Zusammenarbeit mit der Kindergartenleitung. Dagmar Keck hatte dem neuen Kindergarten als neues Mitglied einen Teddy mitgebracht und den Erzieherinnen ein kleines Kaleidoskop als Symbol für die vielen Facetten, die es an jedem Kind zu wecken und zu stärken gelte. Schanz betonte die zukunftsweisende, auch für Ganztagsbetreuung ausgerichtete Anlage des Kindergartens, bevor er dem Bürgermeister und der Kindergartenleiterin symbolisch den Schlüssel übergab.

Am Sonntag wurde der neue Kindergarten eingeweiht, während der anschließenden Besichtigung spielte die Hotzenwald-Bauernkapelle den ...
Am Sonntag wurde der neue Kindergarten eingeweiht, während der anschließenden Besichtigung spielte die Hotzenwald-Bauernkapelle den Gästen noch einige Stücke. | Bild: Karin Steinebrunner

Pfarrer Stahlberger segnete den Kindergarten, danach sagten die Sternsinger ihren Segensspruch auf und brachten ihr schriftliches Segenszeichen an der Eingangstür an, die nun zuerst für die Kindergartenkinder geöffnet wurde, denen die gesamte Festgesellschaft zur Besichtigung der noch weitgehend leeren Räume folgte. Empfangen wurden die Besucher vom Geruch frischen Holzes und einer Reihe von im Eingangsbereich aufgestellten Tafeln mit den Plänen des Neubaus, der hell und zweckmäßig wirkt, aber momentan auch noch recht nüchtern. Nach der Grundreinigung erfolgt der ­eigentliche Umzug. Der Fantasie des Kindergartenteams ist es vorbehalten, die Räume mit Wärme und Leben zu füllen.