Am letzten Schultag des Schuljahres 2020/21 geht Jürgen Ganter in die Pension und eine echte Legende verlässt laut seinen Schülern das Gelände. Am 8. April 1991 kam Jürgen Ganter an die Grund- und Hauptschule in Görwihl und unterrichtete hier ganze Schülergenerationen. Seine Verabschiedung aus dem aktiven Schuldienst erfolgte nun am letzten Schultag, also genau nach 30-jähriger Tätigkeit an der hiesigen Grundschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie es seiner Art entspricht, wollte Jürgen Ganter keine großen Reden zu seinem Abschied. Doch seine Kollegen unter der Leitung von Rektor Helmar Ganz hatten dennoch ein kleines Programm vorbereitet. Der Rektor betonte, dass die Kinder bei Jürgen Ganter immer gut aufgehoben waren, sowohl menschlich wie auch fachlich. Ganz besonders originell waren seine Ideen bei der Teilnahme bei vielen Wettbewerben, die seinen Klassen so manche Berlinreisen ermöglicht hat. Unvergesslich werden seine Kochkünste bleiben. Neben den Kindern hat er auch des Öfteren die Kollegen und die Eltern verwöhnt.

Lehrer spendiert Eis

Frieda Maier spielte „Early in the Moring“ auf der Trompete und die Klasse 2 trug ein Gedicht mit dem Titel „Starke Kinder, starke Lehrer“ vor. Die Klasse 1 und 3 lobten Jürgen Ganter in ihren Vorträgen als tollen und besten Sportlehrer. Sie sagten Danke und auf Wiedersehen. Knapp, aber sichtlich gerührt, bedankte sich Jürgen Ganter von den Schülern und spendierte allen Schüler ein leckeres Eis nach freier Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die Gemeinde überbrachte Hauptamtsleiterin Silvia Hintz und bedankte auch im Namen des verhinderten Bürgermeisters mit einem Präsent. Im Namen des Freundeskreises der Grundschule schloss sich Carmen Kaiser dem Dank und den Wünschen für die Zukunft an und übergab ein ganz besonderes Geschenk: ein Tännchen, wunderschön geschmückt mit den Namen aller seiner Schüler.

Jürgen Ganter verabschiedet sich bei seiner Klasse 4 Jahrgang 2020/21. Noch einmal sahen sich die Schüler gemeinsam mit ihrem Lehrer das lustige, selbst gedrehte Video „School is out for summer“ an.
Jürgen Ganter verabschiedet sich bei seiner Klasse 4 Jahrgang 2020/21. Noch einmal sahen sich die Schüler gemeinsam mit ihrem Lehrer das lustige, selbst gedrehte Video „School is out for summer“ an. | Bild: Hans-Jürgen Sackmann

Schon in der Woche zuvor verabschiedete er sich von „seiner“ Klasse 4 mit einer Abschlusswanderung. Gemeinsam drehten sie ein Video in der Alten Dorfschule im Heimatmuseum mit dem Titel „School is out for summer“. Die lustige Aufnahme lief während der Abschiedsfeier zum Vergnügen aller auf einem Fernseher im Schulhof. Die Kinder revanchierten sich mit einem T-Shirt mit dem Aufdruck „Eine echte Legende verlässt das Gelände“. Zum Abschluss traf sich das Kollegium zum gemeinsamen Mittagsessen.