Aufgrund abgestorbener Bäume in mehreren Privatwaldflächen im Einzugsbereich der Kreisstraße 6548, muss der Streckenabschnitt zwischen Tiefenstein und Etzwihl für die kommenden Wochen gesperrt werden. Die Sperrung gilt aufgrund der Gefahrenlage bereits seit heute, teilt das Landratsamt Waldshut mit.

Da die Bäume instabil seien und begännen zusammenzubrechen, bestehe die Gefahr, dass sie ganz oder in Teilen auf die Straße fallen. Weil dadurch die Sicherheit nicht mehr gewährleistet sei, gelte die Sperrung bereits seit heute. Eine örtliche Umleitung sei eingerichtet. Voraussichtlich ab Ende Januar oder Anfang Februar werden unter Leitung des Kreisforstamts und des Forstreviers Albbruck die betroffenen Bäume durch ein Forstunternehmen gefällt. Nach Beendigung der Arbeiten werde die Straße wieder geöffnet.