Die Neuwahlen des Vorstands sowie der Rückblick auf die vergangene Fasnachtssaison 2019/2020 sowie die Corona-Zeit standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung, die die Hotzenblitzzunft Görwihl im Gasthaus „Löwen“ in Tiefenstein abhielt. Und eines ist klar: Die Hotzenblitzzunft lässt sich auch unter Pandemie-Bedingungen die Laune nicht verderben.

Rückblick auf zwei Jahre

Schriftführerin Tamara Romacker fasste die Zeit in einem Zwei-Jahres-Rückblick mit einer Power-Point-Präsentation, vielen Bildern und Videos zusammen. Dagmar Romacker, erste Zunftkassiererin, lobte ebenso die Arbeit der Mitglieder und verlas den Finanzbericht. Nur gemeinsam konnte man einen so erfolgreichen 21. Nachtumzug meistern, was sich für die Zunft ausgezahlt hat. Ein großer Dank galt dem Dirigenten Mike Frommherz, der nun nach mehr als 13 Jahren das Dirigentenamt niederlegte. Vorübergehend werden Franz-Josef Hauser und Tamara Romacker diese Aufgabe gemeinsam übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Entlastung des Vorstands standen die Neuwahlen an, in denen der bisherige Vorstand fast gänzlich bestätigt wurde. Die altbewährte Vorstand startet mit zwei Neugewählten in die kommende Saison. Tobias Palla steht weiterhin mit seiner Stellvertreterin Beata Quartier an der Spitze des Vereins. Das Amt der ersten Kassiererin hat weiter Dagmar Romacker sowie ihrer stellvertretenden zweiten Kassiererin Marianne Boll-Matt inne. Als erste Schriftführerin wurde Tamara Romacker wiedergewählt, sie erhält an ihrer Seite als stellvertretende Schriftführerin neu Carina Häßle. Bei den drei Beisitzerposten gab es eine Änderung. Franz-Josef Hauser und Johanna Munko bleiben im Amt, neu hinzugewählt wurde Martin Maier.

Neue Ehrenmitglieder

Zudem standen nicht nur die Neuwahlen des Leitungsteams an, sondern auch einige Ehrungen und die Aufnahmen der Neumitglieder aus dem Probejahr, welche nach dem gemeinsamen Essen vollzogen wurden. In die Zunft aufgenommen wurden Yvonne Maier, Patricia Steinert, Simone Rieger und Johannes Romacker. Für 25 Jahre Mitgliedschaft und somit zum Ehrenmitglied wurden Mike Frommherz, Eveline Hojas und Matthias Munko geehrt. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Beata Quartier und Uwe Hinthal, für zehn Jahre Mitgliedschaft Hagen Leppert und Chiara Palla und für fünf Jahre Mitgliedschaft Torben Skubb ausgezeichnet. Die Hotzenblitzzunft startet nun positiv in die kommende Saison und hofft, die vielen Ideen trotz der Corona-Situation umsetzen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren