Mit einem unveränderten Vorstandsteam geht der Dorfverein Tiefenstein in die nächsten vier Vereinsjahre. In offenen Wahlen wurde Günter Eitel ebenso einstimmig zum Vorsitzenden gewählt, wie Roland Ladzik zu seinem Stellvertreter, Tanja Ebner (Schriftführerin) und Claudia Hack (Kassiererin). Als Beisitzer werden Angela Chieppa, Martina Ladzik und Katharina Zschoke-Huber fungieren.

Wie auch bei der letzten Jahreshauptversammlung wohnte auch diesmal kein Gemeindevertreter der Versammlung bei. So konnten anstehende Fragen bezüglich der Dorfkerngestaltung nicht besprochen werden. So werden zu den Hauptaktivitäten im neuen Vereinsjahr wiederum die Dorfputzete und auch die Reinigung des Kriegerdenkmals gehören. Bei den Festivitäten wird es am Sonntag 21. Juni wieder zu dem schon traditionellen Dorfhock kommen. Zu den weiteren Aktivitäten sollen wiederum Papiersammlungen gehören und das Stellen eines Weihnachtsbaumes soll auch im nächsten Jahr wieder über die Bühne gehen. Für den Frühstücksbrunch in der Kapelle liege bereits die Genehmigungen vor.

Auf der geselligen Seite soll die in diesem Jahr ausgefallene Wanderung vollzogen werden. Jeden zweiten Monat will man sich im Gasthaus „Löwen“ in Tiefenstein zu einer Sitzung treffen und bei kirchlichen Feiern mit von der Partie sein.

Eröffnet wurde die Versammlung im Gasthaus „Löwen“ mit dem Tiefensteiner Lied, das von Katharina Zschoke-Huber gedichtet und komponiert wurde. Das Lied selbst beschreibt in zehn Strophen die Schönheiten des tiefst gelegensten Görwihler Ortsteils und man merkte deutlich, wie den Tiefensteinern es Spaß machte, dieses Lied zu singen.

Vorsitzender Günter Eitel und Schriftführerin Tanja Ebner zogen Bilanz über das verflossene Vereinsjahr. Zu den Höhepunkten gehörte auch die Brückentaufe des Lochmühlenstehes in „Albert Zimmermann Brücke“, womit ein Tiefensteiner Urgestein diese Brücke gewidmet wurde. Gut besucht war der Kultursommer in der Tiefensteiner Kapelle. Beim „Feuertopf“ waren viele Tiefensteiner mit von der Partie.

Claudia Hack berichtete über das Finanzielle, ehe Vorsitzender Günter Eitel Tanja Ebner und Claudia Hack für ihre Arbeit ein Präsent überreichte und bilanzierte, dass es ein schönes Jahr gewesen sei und die Vereinsführung auch viel Spaß machte, und in gemütlicher Runde die Versammlung den Abschluss fand.