Eine gut vorbereitete Hauptversammlung hielt die Trachtenkapelle Strittmatt am Freitagabend im Bürgerhaus St. Marien in Segeten ab. Der Gemeindevertreter Franz Eckert hatte ein leichtes Spiel als Wahlleiter. Fast das ganze Vorstandsteam war binnen einer Viertelstunde neu gewählt. Der Vorsitzende Tobias Schlegel leitete die Wahlen mit einem kleinen Résumé ein: „Ich habe mit dem Verein alles erlebt und ihn gerne geführt.

Aber nach acht Jahren und einem so erfolgreichen Jahr mit dem gelungenen XXL-Sommernachtshock, dem sehr gut besuchten Jahreskonzert, ist nun ein richtiger Zeitpunkt gekommen, wenn ein etwas neuer Wind durch den Verein weht“. Bei den Wahlen demonstrierte die Trachtenkapelle Geschlossenheit. Die vorgeschlagenen Kandidaten wurden alle einstimmig gewählt.

Wechsel an der Spitze

Das Führungsruder übernimmt der bisherige stellvertretende Vorsitzende Simon Stoll und ihm zur Seite steht Matthias Schneider als neuer Vize. Anna Preißer übernimmt das Amt des Kassierers von David Kohlbrenner und übergibt den Jugendwart an ihre Schwester Lena. Neu gibt es einen Beisitzer mehr. Zu den bisherigen Beisitzern Roland Kaiser und Niklas Wasmer wurden David Kohlbrenner, Manuel Kaiser, Martin Wasmer und Michael Stoll gewählt. Ganz aus der Verantwortung entließ man den bisherigen Vorsitzenden nicht. Er wird zusammen mit Vanessa Sticher die Kasse prüfen. Schriftführerin bleibt Patricia Matt.

Anika Matt berichtete über ein ereignisreiches Jahr 2018. Am Rosenmontag nahm die Kapelle zum ersten Mal am Görwihler Umzug teil. Bei den Patronatsfesten in Engelschwand, Strittmatt und Segeten gestaltete die Trachtenkapelle die Gottesdienste mit und nahm an den Prozessionen teil. Der erste Höhepunkt war der dreitägige XXL Sommerhock mit herrlichem Wetter: strapaziös, aber ein voller Erfolg.

Der Erfolg beim Hock wurde aber vom Jahreskonzert mit dem Gesangverein Harmonie Weitenau aus Steinen übertroffen. Das Doppelkonzert in der voll besetzten Görwihler Hotzenwaldhalle stand unter dem Motto „Chor Meets Blasmusik“, was sich als sehr gelungene Mischung herausstellte.

Zufrieden mit der Leistung der Musiker

Der Dirigent Haymo Brugger war mit der Leistung seiner Musiker bei den Auftritten sehr zufrieden Der Probenbesuch betrug nach zuletzt 76.5 Prozent nur noch 69 Prozent. Bester Probenbesucher war Michael Preißer, gefolgt von den beiden Vorsitzenden Tobias Schlegel und Simon Stoll. Der Wanderpokal für das eifrigste Register ging dieses Jahr an die Waldhörner. Er lobte den Auftritt beim Brägelfest in Herrischried: „Dort haben wir vollen Klang demonstriert und diesem Jahr werden wir uns vermehrt der Dynamik widmen“.

Dank für Engagement

Der Vorsitzende Tobias Schlegel dankte allen für ihr Engagement. Bevor er das Zepter an seinen Vize weitergab, nahm er die Ehrungen vor. Für 45-jährige Mitgliedschaft wurde Uli Wasmer und für 40 Jahre Roland Matt geehrt. Petra Schlachter ist seit 30 Jahren aktiv. Martin Wasmer gehört der Kapelle seit 15 Jahren an. Tobias Schlegel nahm bei den Musikern Platz.

Der Vorsitzende übernahm gekonnt die Regie und gab die Vorschau für das kommende Vereinsjahr. Man will sich nicht nur musikalisch in Szene setzen, sondern auch vermehrt der Kameradschaft widmen, so ist ein Jahresausflug eingeplant. In Birndorf soll am 11. April an einem Doppelkonzert und am 20. Juli an einem sogenannten Battle Konzert teilgenommen werden.

Kontakt: Vorsitzender Simon Stoll ist telefonisch 07764/13 93 oder per E-Mail (vorstand@trachtenkapelle-strittmatt.de).