Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai bestimmen die Görwihler Bürger, welche Kandidaten ihre Interessen in den nächsten fünf Jahren im Gemeinderat vertreten sollen. Als Entscheidungshilfe hat die SÜDKURIER-Redaktion Parteien, Wählervereinigungen und Listen gebeten, ihr wichtigsten fünf Gründe zu nennen, warum Bürger deren Kandidaten wählen sollen.

Hier die Argumente der Grünen Görwihl:

  • Leitgedanken: Politik muss eine gute Zukunft ermöglichen. Dazu gehören auch große Aufgaben wie der Zusammenhalt unserer Gesellschaft und Europas sowie der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen in Zeiten der Klimakrise. Diese scheinen umfassend und außerhalb unserer Reichweite. Aber jeder Einzelne kann etwas tun, kann Veränderungen anstoßen und Gutes bewirken. Global denken – lokal handeln! Selbst handeln statt abwarten. Hier kann Kommunalpolitik viel bewegen.
  • Wandel gestalten: Eine gesicherte Ärzteversorgung, ein lebendiges Geschäftsleben, ansprechende Unterkünfte und Gastronomie, ein freundliches Ortsbild sowie adäquate Pflegeangebote für unsere älteren Mitmenschen sind für uns zentrale Aufgaben. Der zügige Ausbau der Breitbandversorgung muss gewährleistet sein. Die öffentlichen Grünflächen werden durch eine naturnahe Bepflanzung aufgewertet. Die Hundesteuer muss an ein sozial verträgliches Niveau angepasst werden. Haustiere sind eine Bereicherung für unser Leben.
  • Zukunft sichern: Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Ihre Betreuung und Bildung liegen uns, neben passenden Freizeitangeboten, sehr am Herzen. Schaffen wir dafür die optimalen Voraussetzungen mit einer attraktiven Umgebung und einem abgestimmten Raumkonzept an unseren Kindergärten und Schulen. Die Begleitung durch qualifizierte Schulsozialarbeit kann dazu erheblich beitragen.
  • Natur bewahren: Klimaschutz und Energiewende fangen bei uns an. Die jungen Menschen in ihren Fridays-for-Future-Demonstrationen zeigen, dass wir handeln müssen. Auch für die Gemeinde lässt sich ein Klimaschutzkonzept entwickeln, das zum Beispiel erneuerbare Energien fördert. Wir lieben den Hotzenwald mit seinen herrlichen Wiesen und weiten Wäldern. Um diese Naturschönheit und Vielfalt zu schützen, wollen wir ökologische und nachhaltige Land- und Forstwirtschaft stärker ausbauen. Ökologie und Ökonomie müssen immer zusammen gedacht werden.
  • Gemeinschaft leben: Die Öffentlichkeit soll über anstehende Projekte frühzeitig informiert und zu wichtigen Planungen angehört werden. Erfolgreiche Kommunalpolitik lebt von guten Ideen und engagierten Menschen. Sie als Bürgerinnen und Bürger sollen mitreden, sich einbringen und beteiligen. Wir werden Ihnen zuhören. Wir laden Sie herzlich ein, den jetzt greifbaren Aufbruch auch in den neuen Gemeinderat zu tragen. Lassen Sie uns mit einer grünen Politik unsere Gemeinschaft stark und lebendig machen – damit wir uns in unserer Gemeinde Görwihl weiterhin zuhause fühlen.