Beim Nabu Görwihl sind zwei Vorstandsposten neu zu besetzen gewesen. In Zukunft wird der nach Bad Säckingen zugezogene Daniel Wegner als zweiter Stellvertreter die Vorstandsarbeit unterstützen. Als Biologielehrer hat er die Ortsgruppe Görwihl bereits in kleineren Projekten unterstützt.

In seiner Vorstellung zeigte sich sein Enthusiasmus, Menschen die Natur nahe zu bringen und im Naturschutz aktiv mitzugestalten. Der in Rüßwihl wohnende Moritz Heinicke, der 2019 bereits beim Nabu-Ferienprogramm mitwirkte, wird als neuer Beisitzer den Vorstand ergänzen. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt.

Begeisterung für die Natur weckt der Nabu Görwihl schon bei den Kleinen. Wer sich schon als Kind aktiv für die Natur einsetzt, wird vielleicht auch im Erwachsenenalter in diesem Bereich aktiv, wie sich bei der Hauptveranstaltung zeigte.
Begeisterung für die Natur weckt der Nabu Görwihl schon bei den Kleinen. Wer sich schon als Kind aktiv für die Natur einsetzt, wird vielleicht auch im Erwachsenenalter in diesem Bereich aktiv, wie sich bei der Hauptveranstaltung zeigte. | Bild: Annka Mickel

Nachdem 2019 vor allem theoretische Arbeiten im Rahmen des Volksbegehrens Artenschutz auf der Agenda standen, wird 2020 wieder ein ganz praktisches Naturschutzjahr. In Rüßwihl wird in Zusammenarbeit mit Wiesendrusch und Unterstützung des Nabu eine extensiv gepflegte Blumenwiese als besonders wertvolles Insektenbiotop entstehen. Die Pflege einer Benjeshecke und Baumpflanzungen stehen für 2020 ebenfalls auf dem Arbeitsplan der Ortsgruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch in Bad Säckingen verstärkt der Nabu Görwihl seine Aktivitäten. Robin Wegner und Armin Stahr werden im Schlosspark Bad Säckingen noch vor Beginn der Brutsaison circa 20 Nistkästen aus Holzbeton aufhängen. Bereits im vergangenen Jahr hatte eine Bad Säckinger Realschulklasse Nistkästen für den Waldfriedhof gebaut und aufgehängt. Genügend tatkräftige Aktive für all diese Aktionen zu finden, ist für den Verein auch weiterhin eine Herausforderung. Dennoch wird sich der Nabu auch in diesem Jahr wieder mit drei Informationsständen an Großveranstaltungen im Landkreis beteiligen.

Besonders stolz zeigte sich der Vorsitzende Rudi Apel, drei Personen für 40-jährige Mitgliedschaft ehren zu können. Zwei der Jubilare waren aus gesundheitlichen Gründen verhindert. Mit Ralf Engel aus Bergalingen wurde ein heute noch aktives Mitglied geehrt. Eigenen Worten zufolge gehört er zu jenen, die schon als Jugendliche für den Nabu begeistert wurden. Den Vorstandskollegen dankte Rudi Apel mit einem Glas regionalen Honigs.

2020 ist die Turteltaube der Vogel des Jahres. Auf die besondere Bedeutung der Wildbienen in der Natur wird mit einer Nominierung erst seit 2013 hingewiesen. In diesem Jahr heißt die Botschafterin Auen-Schenkelbiene.