Völlig berauscht prallte am Freitagmittag eine 52 Jahre alte Autofahrerin in Eggingen gegen eine auf der Straße abgestellte Schuttmulde. Während ihr Auto schwer beschädigt wurde, kam die Frau ohne Verletzungen davon. An der Mulde entstand nur geringer Sachschaden. Die Frau war gegen 16.10 Uhr in der Straße Obere Bergäcker zu weit nach links geraten und gegen die dort stehende Mulde gefahren. Die Frau hinterließ bei der Unfallaufnahme einen volltrunkenen Eindruck, so steht es im Polizeibericht. Einen Alcomatentest konnte sie nicht ausführen. Es folgten eine Blutprobe und die Beschlagnahme ihres Führerscheins. Die 52-Jährige blieb vorsorglich im Krankenhaus. Die Polizei gibt den Schaden an dem Unfallauto mit 1500 Euro an.