Beim Büromöbelhersteller Sedus aus Dogern hat Cornel Spohn das Vorstandsressort Finanzen, Personal und Informationstechnik von Carl-Heinz Osten übernommen, der nahezu 20 Jahre als Vorstand für die Sedus-Stoll-Unternehmensgruppe tätig war und in den Ruhestand ging.

Würdigung für Carl-Heinz Osten

Der Aufsichtsrat der Sedus Stoll AG und seine Vorstandskollegen Holger Jahnke und Daniel Kittner würdigten Carl-Heinz Ostens Wirken und hoben hervor, wie sehr er für die heutige gute wirtschaftliche Lage des Unternehmens an entscheidender Position mitverantwortlich sei. Cornel Spohn, 1973 in Freiburg geboren, will die langjährige Kontinuität im Vorstandsressort Finanzen bei der Sedus Stoll AG fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Diplom-Kaufmann, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer war seit 2006 im Controlling und seit 2010 als Geschäftsführer tätig, zuletzt als kaufmännischer Leiter eines großen familiengeführten Unternehmens in der Möbelbranche. Die Sedus-Stoll-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von über 210 Millionen Euro abgeschlossen und beschäftigt aktuell über 900 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1871 in Waldshut durch Albert Stoll gegründet.

Die Firma entwickelte in den 1890er-Jahren den Urtyp des modernen Bürodrehstuhls. Seit 1995 ist Sedus eine Aktiengesellschaft, sie exportiert heute in über 70 Länder weltweit. 2018 hat Sedus den Firmensitz von Waldshut nach Dogern verlegt.