Der neue Traktor für den Dogerner Gemeindebauhof ist kurz vor den Weihnachtsfeiertagen angeliefert worden. Das 5,5 Tonnen schwere und 123 PS starke Gerät der Marke Fendt, Baureihe 313 Vario, wird seinen elf Jahre alten Vorgänger ersetzen. Der Winterdienst und die unterschiedlichsten Arbeitseinsätze im Bauhof hatten bei dem alten Traktor Spuren hinterlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Um teure Reparaturen zu vermeiden und den Restwert noch entsprechend nutzen zu können, fiel die Entscheidung zu Gunsten einer Neuanschaffung aus. Durch die Möglichkeit, verschiedene Geräte an Front und Heck anzubauen, ist der neue Traktor variabel und Sommer wie Winter täglich für alle anfallenden Kommunalarbeiten einsetzbar.

Die Anschaffungskosten für den neuen Traktor in Höhe von 145.000 Euro vermindern sich durch den Verkauf des alten Traktors in Höhe von 48.000 Euro. Damit hat die Gemeinde Dogern erheblich in den kommunalen Fuhrpark investiert.