Mit der Vergabe der Tiefbauarbeiten zur Sanierung der Christof-Stoll-Straße in Verbindung mit einem kombinierten Geh- und Radweg und der Neuverlegung der entsprechenden Ver- und Entsorgungsleitungen steht eines der Großprojekte der Gemeinde Dogern vor der Umsetzung. Nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderats ging der Auftrag an die Bietergemeinschaft Schleith-Weber, Steißlingen, zum Angebotspreis von 1.659.820 Euro. Dieser Betrag liegt 22 Prozent unter der ehemals angenommenen Summe von 2.130.000 Euro. Weiter wurde dem Ingenieurbüro Holger Albicker, Eggingen, der Auftrag für die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination für das Bauprojekt zum Angebotspreis von 11.745 Euro erteilt.

Nachdem sich der Gemeinderat in der letzten Sitzung des vergangenen Jahres noch schwer getan hatte mit den 100 Kilometern pro Stunde, entsprechend den gesetztlichen Vorgaben, als zulässige Höchstgeschwindigkeit an dem vom westlichen Ortseingang herführenden Straßenstück, gab es nun keinerlei Diskussionen. Vielmehr hoffen alle gemeinsam mit Bürgermeister Fabian Prause, dass mit den Arbeiten zügig begonnen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Die momentane Straßenbreite kommt der Sanierung und dem vorgesehenen Radweg entgegen. Am Ende wird die Straße von der Einmündung in die Dr. Rudolf-Eberle-Straße auf einer Länge von 620 Metern mit einem Deckenausbau und einer Breite von 6,50 Meter erneuert. Eine wesentliche Verbesserung ergibt sich für die nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer durch den nördlich der Straße in einer Länge von 400 Metern verlaufenden Geh- und Radweg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Straßensanierung verbunden ist auch die Erneuerung des Kreisverkehrs, der, einst als Provisorium gedacht, in einem schlechten Zustand ist. Er soll mit einem Durchmesser von 22 Metern neu angelegt werden. Bis zu diesem Punkt wird aus westlicher Richtung auch der Mischwasserkanal entsprechend den Vorgaben des Generalentwässerungsplanes aus dem Jahr 1980 und den gültigen Bemessungsvorgaben dimensioniert werden. Erneuert wird auch die Trinkwasserleitung.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.