Lange Zeit war schnelleres Internet immer wieder Thema in der Gemeinde Dogern. Flächendeckend sind die Nutzer jetzt mit 100 MBit pro Sekunde versorgt. Dies reiche aktuell in den meisten Fällen auch völlig aus. Hinzu kommt, dass in Kürze auch 250 MBit möglich sein werden. „Entsprechend unseren Beobachtungen werden wir uns orientieren und die Aufstockung vornehmen“, versicherte Marina Stiegeler von der ausführenden Firma Stiegeler Internet Service GmbH aus Schönau. So wird es etwa speziell im Gewerbegebiet zu einer Bedarfsabfrage kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Übernahme der Firma Hochrhein Net durch Stiegeler Internet Service startete die Maßnahme in Dogern recht zügig mit der Glasfaserversorgung. Der Lückenschluss vom Gewerbegebiet Kaitle in Waldshut-Tiengen nach Dogern zur Verteilstation in der Lettenstraße wurde vollzogen und in Richtung Rheinheim zum Andocken an den Backbone die Glasfaserleitungen verlegt. Dabei war das Durchqueren der Wutach eine besondere Herausforderung.

Das könnte Sie auch interessieren

„Bereits nach kurzer Zeit erhielten wir von den ersten Nutzern, die sich für einen Anbieterwechsel entschieden hatten, nur positive Rückmeldungen“, sagte Bürgermeister Fabian Prause. Das schnellere Internet ist in Dogern ein weiterer Teil in der Umsetzung moderner Kommunikation. Seit wenigen Wochen gibt es auf dem Vorplatz der Gemeindehalle Dogern ein öffentliches WLAN. Zudem ist Freifunk in Dogern bei der Feuerwehr, der Volksbank Hochrhein und dem Möbelmarkt Dogern verfügbar.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €