Bereits im Herbst haben die aufwendigen Sanierungsarbeiten im Bereich der Hauptstraße und Christof-Stoll-Straße westlich des Kreisverkehrs in Dogern begonnen. Neben der Sanierung sämtlicher Versorgungsleitungen ist auch der Bau eines gemeinsamen Geh- und Radweges sowie eine umfangreiche Belagserneuerung vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem zweiten Bauabschnitt, kommt es zu einer Vollsperrung der Haupt- und Christof-Stoll-Straße im Bereich des Kreisverkehrs. Damit verbunden ist die Umleitung in Richtung Industriegebiet und nach Albbruck über die Bundesstraße 34. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle in östlicher Richtung passieren. Hauptstraße, Zoll- und Rötestraße werden in dieser Zeit als Sackgasse ausgeschildert. Der Sport- und Mehrgenerationenplatz und das Rheinkraftwerk sind in dieser Zeit über die Rheinstraße zu erreichen. Fußgänger können den Fußweg „In der Ewies“ nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schul- und Linienbusverkehr der SBG in Waldshut-Tiengen befährt während der Zeit der Vollsperrung die Umleitung in beiden Richtungen über Dogern Hauptstraße, Birkinger Straße, Oberdorf- und Albbrucker Straße über die Gemeindeverbindungsstraße nach Kiesenbach. Die Haltestelle „Linde“ in Dogern wird durch die Haltestelle „Birkinger Straße“ ersetzt. Die weiteren Haltestellen „Industriegebiet und „Möbelmarkt Hauptstraße“ entfallen aufgrund der Umfahrung nördlich der Bahnlinie.