In vollem Gange sind in Dogern die Vorbereitungen für das große Narrentreffen, das die Wiischmöckcherzunft am 4. und 5. Februar veranstaltet. Erwartetet werden 66 Zünfte mit rund 2500 Häs- und Maskenträgern sowie zahlreiche Guggenmusiken aus dem süddeutschen Raum und aus der benachbarten Schweiz. In diesem Zusammenhang bittet die Zunft die Bevölkerung um das närrische Schmücken ihrer Häuser, besonders entlang des Umzugweges und im Bereich der Gemeindehalle.

Für den Umzug am Sonntagnachmittag werden noch jede Menge "Täfelebuben und -mädchen" gesucht. Interessenten melden sich bei Christa Basler, Telefon 07751/14 14. Eine "fürstliche" Entlohnung ist selbstverständlich. Da die Gestaltung des Umzugs mit seinem farbenprächtigen Spektakel und des gesamten Treffens überhaupt mit hohen Kosten verbunden ist, werden Plaketten verkauft. Solche sind bereits im Vorverkauf bei den Geschäften Zweirad Martin und Schuhhaus Fricker zum Preis von drei Euro erhältlich.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €