Bereits zum 23. Mal ruft das christliche Werk „Geschenke der Hoffnung„ zur Aktion „Weihnachten im Schuhkarton„ auf. Mit diesen soll es auch in diesem Jahr wieder gelingen, bedürftigen Kindern mit einem Geschenkpäckchen eine Freude zu bereiten. Christina Herrmann aus Dogern engagiert sich schon Jahre für diese Aktion und hofft, dass auch heuer wieder viele gefüllte Schuhschachteln bei ihr abgegeben werden und wie die übrigen aus dem deutschsprachigen Raum den Weg in osteuropäische Länder nehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren

„Mitmachen ist ganz einfach, wenn man bestimmte Dinge beachtet“, versichert Christina Herrmann. Deckel und Boden des Schuhkartons sollten separat mit Geschenkpapier beklebt und der Deckel mit der Altersangabe 2-4, 5-9, 10 bis 14 Jahre und Junge oder Mädchen beschriftet werden.

Bis 15. November

Die mit Schulsachen, Hygieneartikeln, Spielzeug, Süssigkeiten und Kleidung gefüllten Päckchen sollten der Kontrolle wegen mit einem Gummiband verschlossen und bis spätestens 15. November bei Christina Herrmann, Brunnenweg 5 in Dogern, Telefon 07751/898 02 31, per E-Mail (hwherrmann@aol.com) abgegeben werden. Wer kein Päckchen packen möchte, kann sich auch finanziell an der Gesamtaktion beteiligen.