Wenn auch bis zum am 3. und 4. Juli 2020 in der Gemeindehalle in Dogern geplanten Benefizkonzert noch einige Zeit vergeht, so sind die Vorbereitungen hierfür bereits im Gange. „Etwas Besonderes soll es wieder werden“, versicherte Janine Küpfer. Und wer die 21-jährige, musikbegeisterte Frau kennt und sich an das erfolgreiche Benefizkonzert vor zwei Jahren erinnert, ist auch überzeugt, dass sie ihr Vorhaben wieder zum Erfolg führt.

Damals hatte sie sich für das Motto „Gemeinsam stark sein“ entschieden. Im kommenden Jahr steht das Konzert unter dem Titel „Gemeinsam für das Leben“. Durch ihr eigenes und das Engagement anderer möchte Janine Küpfer krebskranke Menschen unterstützten. „Die Spendengelder werden zu 100 Prozent der Deutschen Krebshilfe und der Kinderkrebsklinik für den Neubau in Freiburg zufließen“.

Was lange währt wird endlich gut

Nachdem das letzte Konzert für alle Mitwirkenden zum unvergesslichen Erlebnis geworden war, brauchte es einen längeren Zeitraum, bis sich die damalige „Einzelkämpferin“ zu etwas Neuem durchringen konnte. Zwei Jahre hatte sie – ihr fehlte die Musik ebenso, wie die Gemeinsamkeit, mit anderen etwas Großes auf die Bühne zu bringen – Ideen gesammelt und angestachelt von den Mitgliedern der Band „Infinity Junior“ das neue Projekt zum Laufen gebracht.

Mit dem gleichaltrigen Can Arslan hat sich ein Mitstreiter in die Vorbereitungen eingeklinkt, der sich nach dem letzten Benefizkonzert entschieden hatte, unbedingt bei einer Neuauflage aktiv dabei zu sein. „Schließlich gilt es jetzt, etwas anzugehen, das neben der eigenen Herzenangelegenheit auch zu einem Anliegen für andere werden soll“, versicherte Janine Küpfer. Die Regisseurin, Sängerin, Pianistin und Choreografin träume davon, dass sich Kinder und Erwachsene bereit erklären mitzumachen, ihre eigene Vision zum Helfen teilen und damit am Ende die Bühne voll ist.

Das Benefizkonzert soll ein Zentrum auf dem Weg nachhaltiger Hilfe und Unterstützung sein. Für ihre Vision hierfür in naher Zukunft einen Verein zu gründen gibt es bereits einen Namen. „Freliglamu-Freundschaft, Liebe, Glaube und Mut“.

Benefizkonzert: Mit dem Erlös des von der HP-Ebner-Stiftung „Pro Dogern„ unterstützten Benefizkonzerts im Juli 2020 sollen die Deutsche Krebshilfe und der Neubau der Kinderkrebsklinik in Freiburg unterstützt werden. Die Proben werden nach dem Jahreswechsel immer Dienstagnachmittag und -abend stattfinden. Kontakt per E-Mail (dogern@schulz-markt.de).