Mit einem unübersehbar am Dogerner Rathaus angebrachten Transparent wird deutlich, wer in den närrischen Tagen das Sagen hat. Die Narrenzunft „Wiischmöckcher“ und ihre jungen „Wiidüfel“ waren am Schmutzigen Donnerstag