Nach Auskunft des Vereinsvorsitzenden, Herbert Gisy, ist ein Schaden in der Größenordnung von 50.000 Euro entstanden. "In dem Gebäude waren auch viele Elektronik-Teile eingelagert", so Gisy auf Anfrage unserer Redaktion.

Gegen 4.30 Uhr war die Feuerwehr ausgerückt, nachdem über Notruf mitgeteilt worden war, dass ein Gebäude am Rheinufer in Flammen steht. Bereits auf der Anfahrt konnte aufgrund des Feuerscheins ein Vereinsheim an der Zollstraße als Brandort lokalisiert werden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das hölzerne Vereinsheim neben der Miniatur-Rennstrecke "Aubecken-Ring lichterloh. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde die Brandstelle beschlagnahmt und durch die Feuerwehr abgesperrt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.