Dogern Dirigentin Birgit Trinkl nimmt Abschied vom Musikverein Dogern

Daniel Montag und Heike Gisy teilen sich künftig den Vorsitz des Musikvereins Dogern. Abschied nehmen muss der Verein von seiner Dirigentin Birgit Trinkl, die beim Doppelkonzert am 12. Mai ihren Abschied gibt. Was sonst noch neu ist beim Musikverein, erfahren Sie hier.

Dirigentin Birgit Trinkl verlässt „einen großartigen Verein“ und lobte in der Hauptversammlung des Musikvereins Dogern den „super Zusammenhalt“. Sie, die beim Doppelkonzert in Albbruck am 12. Mai ihren Abschied gibt, appellierte an die Verantwortlichen in der Jugendarbeit, nicht nachzulassen. Sie habe ein „Juwel mit Funkelpotential“ angetreten und freue sich, dass dieses aus den eigenen Reihen mit Olaf Sperling weiter gepflegt werde.

Seit 16 Jahren existiert die Jugendmusik Albbruck-Dogern, die bei den unterschiedlichsten Anlässen von Peter Sperling und Katja Strittmatter geleitet wurden. 31 Miglieder werden gezählt, wovon 26 aus Dogern, vier aus Albbruck und eines aus Unteralpfen kommen. Neben den üblichen Auftritten beim Weihnachtsmarkt in Dogern und Albbruck oder beim Dogerner Adventszauber war die Teilnahme am Schwarzwaldmusical ein Höhepunkt.

Nach dem erfolgreichen Auftritt beim Jahreskonzert des Musikvereins freuen sich die Nachwuchsmusiker darauf, beim Doppelkonzert in Albbruck dabei zu sein. 19 Auftritte und 69 Proben hatten die Aktiven zu bewältigen. Dabei war deren Eifer mit 73 Prozent etwas rückläufig. Bernd Böhler führte mit 97 Prozent die Bestenliste an.

Daniel Montag (links) und der bislang zum Vorstandtrio zählende Wolfgang Wieland (rechts) dankten Gebhard Rupp für seine 40-jährige Zugehörigkeit.
Daniel Montag (links) und der bislang zum Vorstandtrio zählende Wolfgang Wieland (rechts) dankten Gebhard Rupp für seine 40-jährige Zugehörigkeit. | Bild: D. Dehmel

Leider fand sich bei den von Bürgermeister Fabian Prause geleiteten Wahlen kein Nachfolger für den nach zehn Jahren aus dem Vorstandstrio ausscheidenden Bernd Malnati. So werden sich Daniel Montag und die neu für den internen Bereich zuständige Heike Gisy die Arbeit an der Vereinsspitze teilen. Kassiererin bleibt Andrea Hildenbrand; Beisitzer sind Norbert Winkler und Wolfgang Wieland.

Einer Tradition entsprechend wurde der neue Bürgermeister Fabian Pause zum Präsidenten des Dogerner Musikvereins ernannt. Prause lobte das Engagement der Musiker und ihren beeindruckenden Zusammenhalt. „Ihr seid die Stütze im Dorfleben und immer auch bereit, euch in die Veranstaltungen anderer Vereine und Organisationen einzuklinken." Derzeit zählt der Verein 43 Aktive, 15 Ehrenmitglieder und 70 Passivmitglieder.

Mit der goldenen Ehrennadel des Vereins wurde Gebhard Rupp für seine 40-jährige Treue im Musikverein Dogern ausgezeichnet, in denen er sich 19 Jahre im Vorstand engagiert hatte. Neben den üblichen Aktivitäten, auch bei kirchlichen Anlässen, steht in diesem Jahr die Teilnahme am Partnerschaftsjubiläum in Grand Lemps vom 8. bis 10. Juni ebenso an wie die Teilnahme am Dogerner Dorffest im Juli.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Dogern
Dogern
Dogern
Dogern
Dogern
Dogern
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren