Die Gemeinschaft 60plus Dogern bietet in ihrem umfangreichen Jahresprogramm die unterschiedlichsten Aktivitäten an. Zu ihnen gehört auch seit vielen Jahren das Feiern über Grenzen hinweg. Dabei werden die freundschaftlichen Beziehungen bei wechselseitigen Einladungen intensiv gepflegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Traditionsgemäss hatten in diesem Jahr die Leibstädter Senioren-Turner zum Grillplausch im KKL-Clubhaus eingeladen. Die Leibstädter Gemeinderätin und Organisatorin Silvia Brogle hieß gemeinsam mit Gemeindeammann Hanspeter Erne die von Lothar Zoller und Bürgermeisterstellvertreter Heinz Jockers begleiteten Gäste aus Dogern willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Darunter war auch Meinrad Winkler als einer der Initiatoren, die vor zehn Jahren die gegenseitigen „Grilleinladungen der beiden Seniorenvereinigungen äne und däne vom Rhy“ ins Leben rief. Bei Kaffee und Nussgipfele und später Herzhaftem vom Grill machte sich bei vielen grenzüberschreitenden Gesprächen rasch frohe Stimmung breit. Für die musikalische Unterhaltung hatte Örgelespieler Max Schwarz gesorgt und Johann Steinacher trug seine mit Witz und Humor umrahmten „Lebensweisheiten“ vor.