Seit die Bouleabteilung des TV Dogern ihr eigenes Gelände auf dem Mehrgenerationenplatz hat, entdecken immer mehr Spieler ihr neues Hobby und kommen zum wöchentlichen Training. Drei Spielfelder stehen zur Verfügung, die in neun Boulefelder eingeteilt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

In der reinen Freizeitrunde steigern sich auch die „Boule-Freizeitspieler und -spielerinnen“ in ihren Leistungen. Auch sie sind angesteckt vom Eifer und Ehrgeiz der Ligaspieler, die in verschiedenen Mannschaften ihren Sport betreiben und die in diesem Jahr mit großem Erfolg die Freiluftsaison bewältigten. Die erste Mannschaft schaffte mit Spielführer Marius Reckermann, dem Vereinsmeister 2018 und 2019, den Aufstieg in die Landesliga.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die zweite Mannschaft hatte Grund zum Feiern. Sie wurde in der Kreisliga Vizemeister. Beide Anlässe wurden in Verbindung mit der Vereinsmeisterschaft vom Abteilungsleiter Claus Peter Schmid gewürdigt und entsprechend gefeiert. In der zum Jahresbeginn 2018 gegründeten Boule-Abteilung vom Turnverein Dogern treiben 25- bis 75-jährige Bouler ihren Sport. Neulinge sind stets willkommen. Kontakt per E-Mail (cp.schmid@gmx.de).