Mit dem Musikverein Dogern an der Spitze nahm der Umzug mit der Narrenzunft „Wiischmöckcher“, den „Wiidüfeln“ und vielen Gruppen seinen Lauf zur Gemeindehalle.