Dogern

Dogern
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Anstelle der sonst üblichen Einladung ins Siedlerheim wurden 17 Jubilare mit runden Geburtstagen mit einem kleinen Präsent überrascht.
Dogern Siedlergemeinschaft Dogern lässt sich im Corona-Jahr einige Alternativen für die ausgefallenen „Begegnungen“ einfallen
Hinter der Siedlergemeinschaft Dogern liegt ein schwieriges Jahr. Dennoch haben die Siedler einige Ideen im Corona-Jahr gehabt, um Freude zu machen.
Dogern Telefonbetrüger gibt sich als Angestellter einer Rentenversicherung aus
Die Polizei warnt nach einem aktuellen Fall aus Dogern vor Telefonbetrügern. Diese geben sich als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung aus und versuchen, ihre Opfer um hohe Geldbeträge zu erleichtern.
Dogern Die Gemeinde unterstützt die Betreuung im katholischen Kindergarten künftig noch stärker finanziell
Die katholische Seelsorgeeinheit braucht finanzielle Hilfe für den Betrieb des Kindergartens in Dogern. Der Gemeinderat stimmt dem neuen Vertrag zu.
Dogern 67-Jährige wird bei Radler-Kollision verletzt
Bei der Kollision zweier Radfahrerinnen ist am Samstag die 67-jährige Unfallverursacherin verletzt worden. Die andere Beteiligte soll sich unerlaubt vom Unfallort entfernt haben.
SÜDKURIER Online
Albbruck Funkenflug in Firmen-Silo: Automatische Sprenkler-Anlage löscht Feuer
Die Feuerwehr-Abteilung Estelberg rückte am Freitagnachmittag mit fünf Fahrzeugen und 30 Mann zu einem Brandalarm in einer Firma im Gewerbegebiet Albbruck aus. Das Feuer war aber bei Eintreffen der Florianer bereits gelöscht.
SÜDKURIER Online
Regionalsport Hochrhein Justin Schlageter spielt in der kommenden Saison für den TC RW Tiengen
Zweifacher deutscher Jugendmeister Justin Schlageter aus Albbruck wechselt im nächsten Jahr vom TK GW Mannheim zum TC RW Tiengen in die Badenliga
Neuer Verein: Justin Schlageter aus Albbruck wechselt vom TK GW Mannheim zum Badenligisten TC RW Tiengen.
Dogern Sommercamp des TC Dogern kommt bei Jugendlichen gut an
23 Jugendliche nahmen am traditionellen Ferienangebot des Tennisclubs Dogern teil. Trainer gaben Tipps für das Spiel am Netz. Auch das Projekt Schule-Verein wurde fortgesetzt, mit dem Schüler an den Tennissport herangeführt werden sollen.
Auch in diesem Jahr verlief das vom Tennis-Club Dogern organisierte Jugend Camp unter der Leitung von Trainer Frank Knabe (rechts) recht erfolgreich.
Dogern Dogerner Seniorengemeinschaft 60 plus macht Ausflug nach Lauchringen
Bürgermeister Thomas Schäuble informiert Dogerner Seniorengemeinschaft 60 plus bei ihrem Besuch über seine Gemeinde.
Nach dem der Veranstaltungskalender der Seniorengemeinschaft 60 plus durch Corona völlig durcheinander geraten war, führte die erste Exkursion in diesem Jahr nach Lauchringen, wo Bürgermeister Thomas Schäuble die Gemeinde und neue Wohnformen vorstellte.
Albbruck Wo Landwirten der Schuh drückt
Die Dogerner Gemeinderäte informieren sich auf dem Hölzlebachhof über Probleme und Nöte der Landwirte. Sorge bereitet den Bauern auch der Verlust landwirtschaftlicher Flächen durch neue Baugebiete.
Auf dem Hölzlebachhof in Schadenbirndorf informierten Barbara und Norbert Winkler mit Töchterchen Nora auf einem Hofrundgang Bürgermeister Fabian Prause (rechts) und die Gemeinderäte über die als GbR geführte Betriebsgemeinschaft mit dem Dogerner Betrieb von Andrea Hildenbrand.
Dogern Polsterhandwerk von der Pike auf gelernt: Salvatore Scalzo feiert sein 50-jähriges Arbeitsjubiläum bei Sedus
Der Arbeitsjubilar Salvatore Scalzo mag kein großes Tamtam und deshalb soll es nur eine kleine Feier geben.
Salvatore Scalzo arbeitet seit fünf Jahrzehnten beim Büromöbel-Hersteller Sedus.
Dogern Lektüre zum Mitnehmen für jeden gibt es ab sofort in Dogern
In Dogern steht nun ein offener Bücherschrank zur Ausleihe bereit. Auf einer Bank daneben kann auch schon geschmökert werden.
Bürgermeister Fabian Prause (Dritter von rechts) dankte bei der Eröffnung des Dogerner Offenen Bücherschranks zu der auch einige Gemeinderäte Lesestoff zur Verfügung gestellt hatten, Manfred und Susanne Bartelmess (von rechts) für ihre Unterstützung durch die 2009 gegründete Ristelhueber-Stiftung und Toni Conzelmann (Vierte von rechts) für ihre Bereitschaft den Bücherschrank zu betreuen.
Dogern Die Kitaplätze in Dogern kosten Eltern ab Herbst mehr
Die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in Dogern steigen um 1,9 Prozent. Bürgermeister Fabian Prause lobt das Erzieherteam.
SÜDKURIER Online
Albbruck 48-Jähriger patzt: Drei Verletzte und zwei Totalschäden auf B¦34
Drei Verletzte und mindestens 15.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz einer Pkw-Kollision, die sich am Dienstag auf der B 34 bei Albbruck ereignet hat.
SÜDKURIER Online
Dogern Dogern wird kein „sicherer Hafen“
Soweit es die räumlichen Kapazitäten zulassen, ist Dogern auch künftig bereit über die Aufnahmepflicht hinaus Flüchtlinge aufzunehmen – auch ohne Beitritt zur Initiative Seebrücke – sichere Häfen.
Seit Jahren sind Flüchtlinge im Haus „Rheinblick“ untergebracht. Soweit es die räumlichen Kapazitäten zulassen, ist Dogern auch künftig bereit über die Aufnahmepflicht hinaus Flüchtlinge aufzunehmen – auch ohne Beitritt zur Initiative „Seebrücke“.
Hochrhein Was passiert eigentlich in der Metzgerei mit dem Fleisch von gestern? Oder: Wie ein Metzger wirklich alles verwertet.
"Bei mir bleibt nichts übrig", sagt Metzgermeister Markus Winkler aus Dogern. Wie er das schafft und warum ihm die Verwertung seiner Nahrungsmittel so wichtig ist.
Metzger Markus Winkler aus Dogern vewertet alle seine Fleischwaren wieder.
Dogern Platz für 37 Bauplätze: Gemeinde Dogern will Erschließung eines neuen Baugebiets vorantreiben
  • „Obere Hatteläcker II“ bietet insgesamt sechs Hektar Baufläche
  • Gemeinderat Dogern plant Erschließung des Gebiets
Westlich der bis zum Waldrand reichenden Bebauung in Dogern soll entsprechend dem Flächennutzungsplan das Baugebiet „Obere Hatteläcker II“ realisiert werden.
Dogern Der Lärmschutzwall an der B 34 in Dogern ist abgesunken und hat daher seine Funktion eingebüßt
Der Verkehrslärm von der Bundesstraße dringt in Dogern mittlerweile an 26 Häuser statt an vier. Das soll geändert werden, wie, wird noch entschieden.
Der in Dogern 1984 entlang der B 34 aufgeschüttete Lärmschutzwall hat sich in den vergangenen Jahren abgesenkt, was neben dem erhöhten Verkehrsaufkommen zu einer weiteren Verbreitung der Lärmwellen in die Wohnbereiche führt.
Dogern Dogern geht mit der Sanierung der Christof-Stoll-Straße ein Großprojekt an
Der Gemeinderat Dogern vergibt Aufträge für Sanierung der Christof-Stoll-Straße. Der neue Geh- und Radweg gilt dabei als wichtige Verbesserung.
Mit der Auftragsvergabe durch den Gemeinderat wurde ein weiteres positives Zeiten gesetzt zur Erneuerung des Dogerner Kreisverkehrs und der Sanierung der Christof-Stoll-Straße.
Albbruck RADAG: Neue Turbinen sorgen für mehr Strom
Energie-Konzern RWE investiert 43 Millionen in das Rheinkraftwerk Dogern-Albbruck. Neue Anlagen bieten mehr Effizienz und weniger Wartungsaufwand
Das Einheben einer der drei der neuen Turbinen in der Albbrucker RADAG-Anlage. Bild: RADAG
dogern Wechsel im Sedus-Vorstand
Cornel Spohn übernimmt das Vorstandsressort Finanzen, Personal und Informationstechnik und löst damit Carl-Heinz Osten ab, der in Ruhestand geht.
Cornel Spohn neu im Sedus-Vorstand.
Dogern Dogern muss infolge von Corona erhebliche Einnahme-Verluste hinnehmen
Bürgermeister Fabian Prause und Rechnungsamtsleiter Stefan Schlachter schauen mit Besorgnis auf die zukünftige Finanzentwicklung der Gemeinde.
Auch Dogerns Gemeindekasse muss infolge von Corona erhebliche Einnahme-Verluste hinnehmen.
Landkreis & Umgebung
Hochrhein Keine Ausgangssperre, aber verschärfte Corona-Maßnahmen im Kreis Lörrach ab Montag
Seit Wochen liegt die 7-Tage-Inzidenz über der Grenze von 200. Nun handelt der Landkreis und verfügt weitere Kontaktbeschränkungen, geschlossene Sportstätten, Veranstaltungsverbot und stärkere Sicherheitsmaßnahmen bei Besuchen in Kliniken und Seniorenheimen. Ein Erlass des Sozialministeriums für den Kreis liegt allerdings nicht vor.
Eine Corona-Warnapp zeigt an: Erhöhtes Risiko (Symbolbild).
Waldshut-Tiengen Lichtblick für Staugeplagte auf der B 34: Bis 2023 soll der zweite Vorstauraum des Waldshuter Zollhofs fertig sein
Entlastung ist in Sicht rund um den Waldshuter Zollhof und Grenzübergang. Der Bund investiert acht Millionen Euro in einen zusätzlichen Vorstauraum, damit die täglich bis zu 1300 Lastwagen nicht mehr die Bundesstraße 34 blockieren. Darüber informierte am Freitag Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, beim Vort-Ort-Termin in Waldshut.
Der Lastwagenstau verstopft nicht nur regelmäßig die B 34, sondern reicht vom Zollhof bis ins Kaitle und manchmal sogar bis auf die L 161 Richtung Gurtweil.
Corona Werden Pflegeheime zunehmend zu Corona-Hotspots? Ein Blick in die Region zeigt, dass man das so nicht sagen kann
In Alters- und Pflegeheimen kommt es immer wieder zu Corona-Ausbrüchen. Doch den Heimen sind die Hände gebunden. Besuchsverbote dürfen sie nicht mehr aussprechen. Ist das der Grund für steigende Zahlen? Wie der Virus sich einschleicht.
Eine Altenpflegerin führt im Seniorenheim Pauline-Krone-Heim der Altenhilfe Tübingen einen Antigen-Corona-Schnelltest durch.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – Inzidenzwert im Kreis Waldshut klettert erstmals über 200, Kreis Lörrach überschreitet erneut 200er-Marke
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen ist weiter auf hohem Niveau. Mit 56 Neuinfektionen steigt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Waldshut auf 201,2. Auch im Landkreis Lörrach wurde erneut die 200er-Marke überschritten, zudem steigt die Zahl der Todesfälle auf 82.
Eine Maske liegt auf einem Waldweg. In den Landkreisen Waldshut und Lörrach sind die Infektionszahlen nach wie vor hoch.
Albbruck Der Weihnachtsbaum vor dem Albbrucker Rathaus hat nun wieder eine sichere Elektrik
Oliver und Wolfgang Höck sowie Berni Urich haben die Beleuchtung für den Albbrucker Weihnachtsbaum überprüft und verbessert, damit keine Feuchtigkeit eindringen und zu Ausfällen führen kann.
Gemeinsam mit dem Werkhofmitarbeiter Tim Höber verwandelten in luftiger Höhe Berni Urich und Wolfgang Höck (links) die zwölf Meter hohe Tanne mit 128 Kerzen vor dem Rathaus in Albbruck in einen Weihnachtsbaum.