Dettighofen Promovierte Lehrerin unterrichtet an der Grundschule Dettighofen-Baltersweil

Mit Carola Hantelmann unterrichtet eine promovierte Lehrkraft an der Grundschule Dettighofen-Baltersweil. Carola Hantelmann hat in den USA studiert und war acht Jahre in China und sieben Jahre in Südafrika tätig. Die 45-Jährige mit einem Doktortitel in Soziologie und Philosophie unterrichtet nun die Kombiklassen 1 und 2.

Die Grundschule Dettighofen-Baltersweil ist eine der kleinsten im Landkreis. Da überrascht es umso mehr, dass dort mit Carola Hantelmann eine zum Doktor promovierte Pädagogin unterrichtet. In zwei kombinierten Klassen werden 27 Schülerinnen und Schüler von drei Lehrkräften unterrichtet. Damit ist die Schule mit Lehrkräften gut versorgt. Schulleiter ist Michael Boos, der die Kombiklassen drei und vier betreut. Carola Hantelmann unterrichtet die Kombiklassen eins und zwei. Als Fachlehrerin ist Walburga Kammerl für alle Klassen in Deutsch und Mathematik zuständig.

Carola Hantelmann mit ihren Erstklässlern der Grundschule Baltersweil.
Carola Hantelmann mit ihren Erstklässlern der Grundschule Baltersweil. | Bild: Erich Dahm

Carola Hantelmann war vor ihrem Wechsel nach Baltersweil acht Jahre in China und danach sieben Jahre in Südafrika tätig. Die 45-Jährige stammt aus Wolfenbüttel und hat eine siebenjährige Tochter. „Der Grund, warum ich nach Baltersweil ging, ist der, dass meine Tochter landnahe aufwachsen soll. In Baltersweil habe ich das Richtige gefunden“, erzählt Hantelmann.

Sie machte am Albert-Einstein-Gymnasium in Ravensburg Abitur. Nach einem Studium in den USA studierte sie Grund-und Hauptschullehramt, Musik und Deutsch, an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten und promovierte – als erste Studentin einer PH – in Soziologie an der Uni Konstanz. Carola Hantelmann absolvierte in Konstanz ihr Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt und promovierte zum Dr. rer. in Soziologie und Philosophie.

In der Folge war sie berufstätig in Horgenzell, Ravensburg und Frankfurt als Headhunterin sowie beim Rundfunk Berlin-Brandenburg, bis sie 2003 an die Universität von Ningbo in China ging und als erste deutsche Frau dort tätig wurde. Bis 2010 arbeitete Carola Hantelmann für chinesisch-deutsche Hochschulkooperationen, zuletzt für die Tongji-Universität in Shanghai. Dort baute sie in ihrer Rolle als stellvertretende deutsche Direktorin das Industrie-Netzwerk sowie die interkulturelle Vorbereitung für die Studierenden auf. 2006 gründete sie die erste Messe deutscher Firmen für chinesische Studierende im Bereich Automobiltechnologie, Mechatronik und Gebäude-Energieeffizienz, die seither jährlich in Shanghai stattfindet.

2010 wechselte Carola Hantelmann nach Südafrika. Sie wurde dort Beraterin für Erneuerbare Energien der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) bei der Regierung des Ostkaps in Südafrika. Sie war dabei auch Ansprechpartnerin für ausländische Investoren, und gab ihre Erfahrungen in Vorlesungen u. a. an der Universität Stellenbosch weiter. An Fremdsprachen beherrscht sie Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch. Für die Grundschule Baltersweil hat sie auch die Hausaufgabenbetreuung übernommen und die Lese-Förderung angeschoben. Bei der Wittmer-Bibliothek ist sie unterstützend dabei.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Dettighofen
Dettighofen
Dettighofen
Dettighofen
Dettighofen
Dettighofen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren