Andreas Hauser aus Dettighofen wurde bei der Handwerkskammer Konstanz von rund 50 Elektrotechniker-Meisterabsolventen Jahrgangsbester. Vor zwei Jahren war er bereits Kammersieger der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Zuvor hatte Andreas Hauser im Betrieb seines Vaters Christian Hauser eine dreieinhalbjährige Ausbildung gemacht, die er mit einem Notendurchschnitt von 2,2 abschloss.

In Singen absolvierte Hauser in den vergangenen zwei Jahren die berufsbegleitende Meisterschule. Kürzlich wurde er im Rahmen der Meisterfeier in den Donauhallen von Donaueschingen vom Handwerkskammer-Präsident Gotthard Reiner und dem Hauptgeschäftsführer Georg Hiltner zusätzlich als Jahrgangsbester der Elektrotechniker ausgezeichnet. Andreas Hauser arbeitet heute noch im Betrieb seines Vaters, den er später einmal übernehmen will.

Der 25- jährige Andreas Hauser aus Dettighofen wurde bei der zweijährigen Elektrotechnik-Meisterschule der Handwerkskammer Konzstanz Jahrgangsbester. Bild: Güntert
Der 25- jährige Andreas Hauser aus Dettighofen wurde bei der zweijährigen Elektrotechnik-Meisterschule der Handwerkskammer Konzstanz Jahrgangsbester. | Bild: Thomas Güntert

"Der Beruf hat auf jeden Fall Zukunft", sagt der 25-Jährige, der regelmäßig Weiterbildungsangebote der verschiedensten Elektrotechnikhersteller in Anspruch nimmt. Zusammen mit seinem Vater bildet er ein eingespieltes Zweier-Team. Christian Hauser, der sich im Jahr 1998 selbständig gemacht hatte, ist der Elektromeister vom alten Schlag, der auch bei den Altbauten noch durchblickt.

Andreas Hauser ist der Spezialist, wenn es um moderne smartphonegesteuerte Elektronik geht. Durch eine spezielle Ausbildung hat er die Zulassung für die intelligente Gebäudeautomation KNX. Mutter Manuela Hauser kümmert sich um das Büro.