Der Förderverein ist eine große Hilfe für den FC-Dettighofen. Allerdings kann der Förderverein seine Ideen, sein Engagement und seine Unterstützung in ideeller und finanzieller Hinsicht nur bewältigen, wenn er von einer breiten Mehrheit in seiner Arbeit unterstützt wird. In dieser Hinsicht ist der Verein, wie sich während der Hauptversammlung zeigte, zufrieden.

Vorsitzender Albert Moser vom Förderverein eröffnete im Vereinsheim die gut besuchte Versammlung. Zur Totenehrung wurde an den Anfang vergangenen Jahres tödlich verunglückten Fußballer Theo Kaiser gedacht, der, wie Albert Moser sagte, eine große Lücke im Fußball- und im Förderverein hinterlässt. Zum Gedenken an ihn und sein großes Engagement im Fußballclub Dettighofen wurde beschlossen, jährlich ein „AH-Theo-Kaiser-Gedächtnis-Turnier“ zu veranstalten, das erstmals am 8. Juli stattfinden wird.

Vorstand Moser rief die Jahresarbeit in Erinnerung. „Die Mitgliederentwicklung ist seit der Gründung des Fördervereins kontinuierlich auf einen Rekordstand von 75 gewachsen“, gab Moser erfreut bekannt. Neu aufgenommen wurden Christian Kech, Jürgen Mihailowitsch, Martin Schönleber, Holger Schäfer, Enzo Faes und Elio Ritacco.

Der Höhepunkt des abgelaufenen Jahres war der Grümpelturnier, das mit 32 Spielteams zu einem der größten Grümpelturniere in der Region gehört. Ein Freundschaftsspiel lieferten sich die Dauergäste aus Brighton/England mit einer Auswahlmannschaft des FC Dettighofen.

Nachdem es einen Wechsel beim Wirtehepaar gegeben hat, ist auch die Gastronomie wieder in geordneten Bahnen. Die Versammlung war mit der Arbeit des Vorstands sehr zufrieden, deshalb hatte Bürgermeisterin Marion Frei mit den Wahlen keine Mühe. Sie dankte dem Förderverein für seine Arbeit und im besonderen für den sportlichen Bereich der Jugendarbeit im Fußballsport.

Hauptgrund für die Gründung des Fördervereins vor 15 Jahren waren die begrenzten finanziellen Möglichkeiten und Minderung der Steuern. Im Zuge der steigenden Kosten war es für den FC-Dettighofen immer schwieriger, den aufwendigen Spielbetrieb sicherzustellen und die Anlagen sowie das Vereinsheim in einem guten Zustand zu halten.

Wiedergewählt wurden: Albert Moser (Vorsitzender), Gerhard Riedmüller (Stellvertreter), Wolfgang Frey (Kassierer) und Annette Studinger (Beisitzerin). Das Grümpelturnier findet vom 24. bis 26. Juni statt und der Südbadische Fußball-Bezirkstag am 9. Juli in Dettighofen.