Das "Sommersingen" der Chöre von Dettighofen fand auf dem Rastplatz des "Käppele" auf dem Muggenbühl bei Baltersweil statt. Ausrichter war im wechselnen Modus der Männerchor Balterswei-Berwangen. Es traten die weiteren Chöre auf: Der Gemischte Chor Dettighofen und die Chorgemeinschaft Dettighofen mit den Chören Cäcilienchor und Melodia. Die insgesamt rund 70 Sängerinnen und Sänger hatten Chorgesang von guter Qualität mitgebracht. Es war ein erlesenes Programm, das immerhin etwa dreieinhalb Stunden in Anspruch nahm und von dem die Zuhörer begeistert waren. Unter den Gästen sah man auch Bürgermeisterin Marion Frei mit ihrer Familie.

Die Chöre wurden von Brigitte Moser und Markus Herzog dirigiert. Sie hatten ein gutes und umfangreiches Repertorie mit den Chören für die Gäste zusamengestellt, das alle sehr gegeisterte. Bei herrlichem Sommerwetter und unter schattigen Bäumen eröffnete der gastgebende Männerchor Baltersweil-Berwangen das Konzert, unter Leitung von Markus Herzog. Mit ihrem Gesang stellten sie Liedgut aus den Ländern Europas vor, und nach dem ersten Liedblock formierte sich der Gemischte Chor Dettighofen, Leitung Brigitte Moser, und sang im ersten Block bekannte Melodien aus Frankreich und internationalen Interpreten.

Die Chorgemeinschaft Dettighofen stellte sich unter Leitung von Markus Herzog vor und sang aus ihrem reichhaltigen Repertoire. Jeder Chor hatte zwei Auftritte mit je drei Liedern. Höhpunkte wurden mit den Songs "Im sonnigen Süden am blauen Meer", "Ich sah einen Wanderer am Wegesrand ruh’n" und "Ein König ist der Wein", erreicht.

Zum Abschluss des Konzerts traten alle Chöre gemeinsam auf, Leitung Markus Herzog, und sangen unter anderem im Schweizer Dialekt das Lied "Ich känn en junge Ma". Neben dem inhaltvollen Gesang wurde Gegrilltes vom Gasgrill sowie Kaffee und Kuchen serviert.