In Dettighofen trifft sich jung und alt, aus nah und fern zum traditionellen Oktoberfest. Mit bayrisch/badischen kulinarischen Spezialitäten, südbadischem Faßbier, bayrischem Weißbier sowie einer zünftigen Blaskapelle und einem Vorarlberger Quintett, sind dafür alle Voraussetzungen getroffen worden. Die Halle wurde blau/weiß geschmückt und anstatt Hallenbestuhlung und Tische wurden urchige Lang-Biertischgarnituren aufgestellt, welche der Veranstaltung einen bodenständigen Charakter verlieh.

Beste Stimmung herrschte beim Oktoberfest in der Gemeindehalle Dettighofen.
Beste Stimmung herrschte beim Oktoberfest in der Gemeindehalle Dettighofen. | Bild: Mario Moser

Der eingeladene Musikverein Blumegg, aus dem kleinsten Teilort der Gemeinde Stühlingen, gestaltete mit einem abwechslungsreichen Repertoire und mit bekannten Stücken den musikalischen Anfang des gelungenen Abends. Neben volkstümlichen Polka-, Walzer- und Marschrhythmen wußten die Blumegger auch mit modernen Musikstücken zu überzeugen.

Funke springt über

So bewiesen sie auch ihre gesanglichen Qualitäten mit dem „Franz von der Vogelwiese“ und der badischen Hymne, dem patriotischem „Badnerland“. Speziell bei diesen Liedern, aber auch bei anderen Stücken, sprang immer wieder der Funke zum Publikum über und es wurde kräftig mitgesungen und geschaukelt.

In feschen Dirndl und Lederhosen

So wurden die Besucher, die sich teils in fesche Dirndl und Lederhosen gekleidet hatten, richtig warm gemacht zum folgenden Auftritt der Partyband aus dem Westen von Österreich. Das Riedberg Quintett entpuppte sich wieder als Stimmungs- und Showband und Garant für beste Unterhaltung. Die fünf sympathischen Vorarlberger Burschen, sind schon seit 1992 in vielen europäischen Ländern unterwegs und begeistern immer wieder aufs Neue ihr Publikum. Sie überzeugten sogar den Dettighofer Hallenwart derart, dass er sich gezwungen sah den Musikern die erste Schnapsrunde zu spendieren, die diese sichtlich erfreut und gerne angenommen haben.

Publikum macht mit

Das Riedberg-Quintett begann als brave Oberkrainerformation und steigerte sich Lied für Lied in die Welt der modernen Rock-,Pop- und Schlagerklänge, wobei sie lautstark das Publikum zum Mitmachen animierten. Es ging auch nicht lange und viele Besucher standen auf den Bänken. Schnell wurden die Stühle vom vorher musizierenden Musikverein bei Seite gestellt und schon konnte das Tanzbein geschwungen werden.

Toller Erfolg

Die Gäste nahmen dieses Angebot reichlich an und die Tanzfläche füllte sich. Überhaupt war das Publikum richtig begeisterungsfähig, ob beim Bobfahren, Schunkeln oder Polonaise, immer waren sogleich viele mit dabei und hatten sichtlich ihren Spaß. Alles in allem war es wiederum ein toller Erfolg für den ausrichtenden Musikverein Dettighofen, der auch dieses Jahr wieder viele Sponsoren gewinnen konnte.