Das Feuer, als am Donnerstagmorgen im Dettighofener Ortsteil Balterweil ausgebrochen war, ist mittlerweile gelöscht. Der Bauernhof, der seit mehreren Jahren leerstand, ist völlig ausgebrannt, wie die Polizei berichtet. Ein Übergreifen der Flammen auf ein angebautes Gebäude konnte verhindert werden. Der Bauernhof befindet sich in einer engen Bebauung im Dorf, die Kirche liegt in unmittelbarer Nähe.

Lesen Sie auch

Der Anbau wurde jedoch durch den Löschwassereinsatz in Mitleidenschaft gezogen, blieb aber bewohnbar. Die Bewohner dieses Hauses konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Das Feuer wurde von einem Nachbarn entdeckt, der die Feuerwehr alarmierte. Ein Brandentdecker brach die Eingangstüre zur Wohnung einer älteren Bewohnerin auf, um die noch schlafende Frau zu retten. Es wurde niemand verletzt, auch die Einsatzkräfte blieben unbeschadet.

Im Einsatz waren sämtliche Feuerwehren aus Dettighofen und aus der Umgebung, auch aus Waldshut-Tiengen waren Feuerwehrleute im Einsatz, insgesamt rund 60. Weiter waren das Rote Kreuz mit mehreren Ortsgruppen und dem Rettungsdienst, das THW und die Polizei vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Brandermittler nehmen ihre Tätigkeit auf, sobald das betroffene Gebäude betreten werden kann. Die Schadenshöhe liegt laut Polizei bei rund 300.000 Euro.