Das Jahr 2020 war für die Trachtenkapelle Dachsberg geprägt vom Auf und Ab von Planung und Absagen sowie der ständig geänderten Richtlinien für den Probenablauf. Der Beginn des Jahres 2021 war eher noch schlimmer, mehrere Monate lang sahen sich die Musikerinnen und Musiker gar nicht, hieß es in der Versammlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein kleiner Lichtblick waren diverse Outdoor-Proben. Umso erfreulicher, dass der Verein ein neues Mitglied begrüßen konnte. Auch die aktuell zwölf Zöglinge in Ausbildung lassen deutlich auf die Zukunft hoffen, ebenso die Tatsache, dass während der ganzen Zeit kein einziger Austritt aus den Aktiven erfolgte.

Manuel Denz wurde zum Ehrenmitglied für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft ernannt. Er erhielt eine Ehrenurkunde und die silberne Ehrennadel. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Trachtenkapelle Dachsberg geehrt wurden David Albiez, Christoph Behringer und Claudius Zipfel.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Rückblick: Spielen in den Dörfern sowie Musizieren in kleineren Gruppen in der Kirche boten im vergangenen Vereinsjahr Abwechslung und trugen zum Zusammenhalt bei.
  • Ausblick: Als Ausblick sind bislang lediglich wieder die Probenmöglichkeit in Vogelbach, die bewährte Altpapiersammlung sowie die Mitwirkung beim Adventsgenuss der Gemeinde in Sicht. Ob und in welcher Form das Jahreskonzert 2022 möglich sein wird, ist noch unklar.
  • Wahlen: Christian Rüd ist neuer zweiter Schriftführer. Neu im Vorstandsteam sind Markus Schlegel (Werbung), Julia Schlageter (Verpflegung) und Christoph Behringer (Instrumentenwart).