Als historischen Moment bezeichneten gleich mehrere Redner des Abends die Versammlung der beiden Feuerwehrabteilungen Nord I und Nord II in der Dachsberghalle, in der die Auflösung dieser beiden Abteilungen und gleichzeitig die Neugründung der gemeinsamen Abteilung Dachsberg Nord vollzogen und das neue Kommando gewählt wurde. Die neue Abteilung besteht aus 55 Aktiven und zwölf Mitgliedern der Altersmannschaft. Unter den Aktiven gibt es 30 Atemschutzträger, zwölf Maschinisten, 13 Gruppenführer und zwei Zugführer.

Beide Abteilungen hatten zum letzten Mal getrennt ihre Berichte aus dem zurückliegenden Feuerwehrjahr vorgetragen. Diese enthielten neben der Auflistung der Einsätze auch die Beteiligung an Lehrgängen. Bei den Einsätzen wurden gehäufte Alarmierungen wegen Bränden bilanziert, die sich letztlich als kontrollierte Waldarbeiterfeuer entpuppt hatten.

Bernhard Weber ist seit 50 Jahren in der Feuerwehr.
Bernhard Weber ist seit 50 Jahren in der Feuerwehr. | Bild: Karin Steinebrunner

Daneben hatte es mehrere Einsätze im Zusammenhang mit Sturmschäden und Verkehrsunfällen gegeben. Wie wichtig die Feuerwehr ist, habe sich wieder einmal beim Brand in Happingen Ende Juli gezeigt, sagte Bürgermeister Stephan Bücheler. Gesamtkommandant Michael Denz unterstrich, dass die zuvor abgehaltenen gemeinsamen Proben bei diesem Einsatz Wirkung gezeigt und den Zusammenschluss als zukunftsweisend bewahrheitet haben. Auch bei der Zusammenarbeit in der gesamten Raumschaft, so Denz, sei einiges geschehen. Er bedankte sich bei den Feuerwehrleuten für die konfliktfreien Vorgespräche.

Lob

Kreisbrandmeister Dominik Rotzinger nannte den Zusammenschluss eine weitsichtige Entscheidung – wie auch Bücheler zuvor bereits den Einsatz, den Bürgersinn und die Solidarität aller im Vorfeld des Zusammenschlusses der Abteilungen gelobt hatte.

Beförderungen

Einige Feuerwehrleute wurden von Gesamtkommandant Micheal Denz befördert. Max Mehring, Philipp und Marius Maier sowie Johannes Thoma wurden zu Feuerwehrmännern ernannt, Kevin Büchele und Tobias Müller zu Oberfeuerwehrmännern.

Wahlen

Der neuen Abteilung werden künftig als Abteilungskommandant Johannes Bücheler, als dessen Stellvertreter Patrick Böhler, als Schriftführer Daniel Bücheler, als Kassierer Marcel Patzak und als Jugendwart Peter Weigand vorstehen. Zu Beisitzern gewählt wurden die beiden bisherigen Abteilungskommandanten Michael Fritz und Hartmut Kaiser sowie Marius Maier und Manuel Haselwander. Gerätewart ist Tobias Müller, zu Atemschutzgerätewarten bestimmt wurden Jürgen Haselwander und Chrispin Weber. Zu Kassenprüfern gewählt worden sind Frank Weber und Alexander Muchenberger.