Überwiegen nun die rationalen oder die emotionalen Gründe, die für die Wiedereinführung des alten DS-Kennzeichens sprechen? Egal, in welchem Bereich die Stadträte ihren Schwerpunkt gesetzt haben: 21 von ihnen – und somit die große Mehrheit – haben sich dafür ausgesprochen, dass sie an ihrem bereits 2012 gefassten Beschluss festhalten wollen und nun ein neuer Versuch unternommen werden soll, dass alte Kennzeichen wieder einzuführen. Dazu bedarf es nun viel politischer Arbeit, denn nicht der Donaueschinger Gemeinderat, sondern nur der Kreistag des Schwarzwald-Baar-Kreises kann über die Einführung entscheiden.

Neben dem Gemeinderat hat sich auch der Gewerbeverein für eine Unterstützung der Initiative ausgesprochen. So sollen beim Verkausoffenen Sonntag am 6. Mai Fahrzeuge der Automobilieschau mit DS-Kennzeichen versehen worden, um das Thema noch stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern. Anschließend werden die DS-Kennzeichen in den Schaufenstern der Werbegemeinschaft auf die Initiative aufmerksam machen.