Die neunzehn Kandidaten der „Neuen Liste Dachsberg“ haben als Wahlspruch für ihren gemeinsamen Auftritt „Dachsberg attraktiv für jede Generation“ gewählt. Laut Flyer wollen sie ihre Ziele parteiübergreifend im Gemeinderat umsetzen, und das Engagement für die Gemeinde und deren Entwicklung, ganz unabhängig von parteipolitischen Erwägungen oder Vorlieben, war auch einer der Gründe für die Entscheidung, gemeinsam auf einer Liste zu kandidieren.

Diese für alle Kandidaten gleichermaßen geltenden Ziele sind Breitbandausbau, Straßenbau und Infrastruktur, Unterstützung von Schulen und Kindergärten, Förderung der Vereine, Erhalt der nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft, Unterstützung von Bauvorhaben für die Zukunft der Bürger, Pflege der interkommunalen Zusammenarbeit, Sanfter Tourismus, Förderung von Gemeinschaft und Zusammenleben sowie Verbesserung der Versorgungslage in Medizin und Pflege.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Kandidaten haben sich im Vorfeld der Wahl auch ganz bewusst gegen eine öffentliche Vorstellung entschieden, und zwar aus zwei Gründen: Einmal könnten neue Kandidaten bei konkreten Fragen aus der Zuhörerschaft im Nachteil sein, da sie naturgemäß noch weniger Einblick in einzelne Themen haben als sozusagen altgediente Kollegen aus dem Gemeinderat.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Anderen befürchten die Kandidaten, bei konkret vorgebrachten Wünschen aus der Bevölkerung immer wieder den gleichen Satz als Antwort geben zu müssen, dass es nämlich schön wäre, mehr Wünsche erfüllen zu können, die finanzielle Lage der Gemeinde das aber leider nicht zulasse.

Das könnte Sie auch interessieren

So heben die Kandidaten auch darauf ab, dass in der Vergangenheit bereits viel erreicht wurde, etwa in der Wasserversorgung oder auch im Straßenbau, dass aber alle Maßnahmen mit langem Atem und in kleinen Schritten vorangetrieben werden mussten und dies auch zukünftig so sein wird. Daher sind ganz konkrete Aussagen schwer zu treffen, die auf dem Flyer aufgeführten allgemeinen Aussagen müssen im konkreten Fall, sobald sich ein solcher abzeichnet, direkt zeitnah diskutiert und in konkretes Handeln überführt werden.

Mit ihrem Internetauftritt (www.NeueListeDachsberg.org) haben die Kandidaten der „Neuen Liste Dachsberg“ bereits eine Plattform geschaffen, auf der sich die Bürger einen ersten Überblick verschaffen können und wo sich einzelne Kandidaten auch detaillierter mit eigenen Vorstellungen präsentieren können.