Stellvertretend für den erkrankten Vorsitzenden Josef Hasel leitete sein Vize Dennis Berger in diesem Jahr die Hauptversammlung der Trachtenkapelle Dachsberg. Für Schriftführerin Anna Lehr, die eine Babypause eingelegt hat, sprang deren Stellvertreter Lukas Behringer ein. Bei der Versammlung durfte nicht die Grobübersicht über die anstehenden Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen fehlen, nachdem durch das Jahreskonzert am 5. Januar das Jubiläumsjahr bereits gebührend eingeleitet worden war.

Volles Jubiläumsprogramm

Die ausgedehnten Jubelfeiern beginnen am 30. Mai mit einem Vatertagshock mit Traktorenausstellung unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ mit Oldtimertreffen und Ausstellung neuer Traktoren und Landmaschinen. Der Freitag bringt den offiziellen Jubiläumsabend mit eigenem Konzert, zum Abschluss legt DJ Achim auf. Am Samstag steigt das „Badische Frühlingsfest“ mit der Band „Lausbuben“ und zusätzlichem DJ. Der Sonntag ist als großer Bezirksmusiktag ausgelegt mit Festgottesdienst, 25-jähriger Verschwisterungsfeier, unter anderem mit einem Konzert der „Echo des Valles“, dem traditionellen Sternmarsch und Gesamtchor der Vereine des Blasmusikbezirks und deren Beiträgen im Anschluss.

Der Montag beschließt den Festmarathon mit dem Handwerkerhock, den die Trachtenkapelle Hartschwand-Rotzigen und das Gamsbart-Trio musikalisch umrahmen. Außerdem soll es im Jahreslauf auch noch eine spezielle Jubiläumsmessfeier mit musikalischen Programmpunkten und Rückschau auf die Mitglieder aus 100 Jahren geben, am Sonntag, 4. August, hat die Trachtenkapelle wieder die Bewirtung am Kohlenmeiler zugesagt.

Ereignisreiches Jahr

Insgesamt hatte die Trachtenkapelle Dachsberg 2018 mit 47 Proben und 19 Auftritten wieder ein volles Programm. Wie üblich begann der Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr mit dem Jahreskonzert am 5. Januar. Die Musiker waren erneut vielfach aktiv, sie gestalteten beispielsweise die Seniorenfastnacht in Ibach mit oder umrahmten das Fronleichnamsfest musikalisch. Zwei Altpapiersammlungen erledigten die Mitglieder ebenfalls und sie haben außerdem die Gäste beim Kohlenmeiler bewirtet.

Daneben hat die Trachtenkapelle viele weitere Konzertauftritte bestritten. Ihr Gaudiprogramm spielte die Kapelle zum Beispiel am Handwerkerhock der Trachtenkapelle Ibach-Wittenschwand und sie gab ein Konzert im Rahmen des Jubiläumsfestes des FC Dachsberg. Die Dachsberger traten auch in Häusern beim „Hochschwarzwälder Blosmusik Feschtival“ auf.

Zur Feier der Partnerschaft zwischen St. Jean und Dachsberg am 23. und 24. Juli reiste die Trachtenkapelle mit 23 Musikern nach Frankreich, zusätzlich unterstützt wurde sie noch von einigen Mitgliedern des Musikvereins Urberg. Viel Zeit und Mühe investierten die Musiker zudem in die Renovierung ihres Probenlokals im Gemeinschaftsraum in Vogelbach.

Nachwuchs kommt ins Orchester

Drei Jungmusiker haben 2018 ihre Ausbildung beendet, Christian Berger Flügelhorn, Jakob Rüd Waldhorn, und Miriam Fiedler Querflöte konnten vom Zöglingsorchester in die Reihen der Aktiven wechseln. Diese bestehen aus 45 Musikern, davon sind 18 aktive Ehrenmitglieder. Außerdem hat die Trachtenkapelle Dachsberg sechs nicht aktive Ehrenmitglieder und 67 Passivmitglieder.

Ein Tag des Instruments in Vogelbach sowie eine Instrumentenvorstellung in der Grundschule erbrachten sieben neue Zöglinge, sodass aktuell elf Zöglinge zu verzeichnen sind. Nachdem die vorigen Flötengruppenkinder als Zöglinge aufgenommen werden konnten und zu anderen Instrumenten wechselten, gibt es auch wieder eine neue Flötengruppe.