Es ist schon ein besonderes Jubiläum: Seit 25 Jahren ist Theo Binninger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen und in diesem Vierteljahrhundert hat er das Kreditinstitut geprägt und souverän auch durch turbulente Zeiten an den Finanzmärkten gesteuert.

Gemeinsam mit Kunden, Kollegen und Vertretern des Verwaltungsrates wurde das Jubiläum des einst jüngsten Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden in Baden-Württemberg gefeiert. Georg Riesterer, stellvertretender Vorsitzender, lobte Theo Binninger als einen Finanz- und Kreditexperten, für den immer der Kunde im Vordergrund stand. Mit Weitblick, hoher Kompetenz, enormem Einsatz und Leidenschaft habe er die Sparkasse erfolgreich vorangebracht, was sich an den Bilanzen des Kreditinstitutes ablesen lasse.

25-jährige Erfolgsgeschichte

Der Verwaltungsratsvorsitzende Tobias Gantert, Bürgermeister von Ühlingen-Birkendorf, sprach von einer „25-jährigen Erfolgsgeschichte“, die von Vertrauen geprägt war. Die Strategie, keine Risiken einzugehen, habe sich vor allem in schwierigen Zeiten ausgezahlt. Dies bestätigte auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner. Das Erfolgsrezept von Theo Binninger sei, nicht immer dem Mainstream zu folgen, sondern menschlich, besonnen und bodenständig zu agieren. „Gäbe es mehr Theos in der Welt, hätte es keine Finanzkrisen gegeben“, so Felix Schreiner.

Theo Binninger selbst gab das Lob an seine Mitarbeiter weiter. „Ohne sie wäre ich nur ein Dirigent, der Löcher in die Luft schlägt“, sagte der Vorstandsvorsitzende, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt, sich ständig weitergebildet hat und insgesamt auf 45 Jahre Sparkassentätigkeit zurückblicken kann. Im Rahmen der Jubiläumsfeier gab es auch noch einen Blick in die Zukunft. Im kommenden Jahr wird Theo Binninger seinen Ruhestand antreten, wie Georg Riesterer bekannt gab.

Mit einem gemeinsamen Essen und bester Unterhaltung durch den „Enterbrainer“ Andy Häussler wurde das Jubiläum noch kräftig gefeiert.