Nach zehn Jahren wechselt Clemens Dienstberger, Bereichsleiter im Oberen Schlüchttal und Leiter der Sparkassen-Zweigstelle Grafenhausen, in die Abteilung Anlagen- und Vermögensbereich nach Bonndorf. „Es handelt sich um einen kurzfristigen Wechsel, die bisherige Finanzinfrastruktur im Oberen Schlüchttal bleibt mit den Geschäftsstellen Ühlingen, Grafenhausen und der SB-Filiale in Birkendorf weiterhin erhalten“, betonte Vorstandsvorsitzender Theo Binninger.

In der Sparkassenzentrale Bonndorf wurde kurzfristig für den Anlagen- und Vermögensbereich ein neuer Mitarbeiter gesucht. Der übliche Weg einer Stellenausschreibung nahm zu viel Zeit in Anspruch, der Blick richtete sich auf interne Mitarbeiter. Clemens Dienstberger, Bereichsleiter im Oberen Schlüchttal und Leiter der Zweigstelle Grafenhausen, signalisierte Bereitschaft den ausgeschriebenen Arbeitsbereich zu übernehmen. Dadurch tauchte ein neues Problem auf. Wer wird künftig die Zweigstelle Grafenhausen leiten? Kim Amann wechselt nun von der Zweigstelle Ewattingen dorthin. Die freiwerdende Wutacher Stelle wird Tanja Dziewiecki übernehmen, die bisher in der Hauptgeschäftsstelle in Bonndorf tätig war.

Das könnte Sie auch interessieren

Theo Binninger, 1997 zum Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen gewählt, informierte die Mitarbeiter der beiden Geschäftsstellen im Oberen Schlüchttal über die personelle Rochade. Nach zehnjähriger Tätigkeit als Geschäftsstellenleiter in Grafenhausen und Bereichsleiter für das Obere Schlüchttal und 20 Jahren Mitarbeit bei der Sparkasse wird Clemens Dienstberger in den Anlagen- und Vermögensbereich nach Bonndorf wechseln.

„Wir sind froh, dass wir die freiwerdende Stelle mit einem exzellenten Fachmann aus den eigenen Reihen besetzen konnten“, freute sich Theo Binninger. Clemens Dienstberger habe nicht nur die theoretische Kompetenz, sondern auch praktische Erfahrung in verschiedenen Bereichen wie etwa Risikobewertung gesammelt. Dieser Wissensschatz sei enorm wichtig, da nach den Worten von Theo Binninger Kunden dem Bankunternehmen in diesem Bereich rund 130 Millionen Euro anvertraut haben.

Das könnte Sie auch interessieren

„Mit Kim Amann kommt ein junger Fachmann nach Grafenhausen“, teilte Theo Binninger mit. Er habe bei der Sparkasse gelernt und früh den Fachwirt erfolgreich abgeschlossen. Kim Amann wird als Zweigstellenleiter in die Fußstapfen von Clemens Dienstberger treten. Die Funktion des Bereichsleiters für Grafenhausen und Ühlingen-Birkendorf wird mit Alexander Graf der Chef der Hauptstelle in Bonndorf zusätzlich übernehmen. Auf Nachfrage versicherte Theo Binninger, dass mit „dieser Personalie“ kein Rückzug aus der Fläche eingeläutet werden soll.

Auch Grafenhausens Bürgermeister Christian Behringer, der in dieser Woche zum stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden der Sparkasse Bonndorf-Stühlingen gewählt wurde, zeigte sich überzeugt, dass sich Kim Amann in seiner neuen Funktion gut einleben werde.