Zur Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens hat der Landfrauenverein Wellendingen ins Gasthaus „Zur Insel“ eingeladen. 40 Frauen, knapp die Hälfte der 83 Mitglieder, resümierten die vergangenen Jahrzehnte seit Vereinsgründung. Das Durchschnittsalter beträgt rund 58 Jahre, das jüngste Mitglied ist 19 Jahre, das älteste 92 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren

Einen Toast brachte die Vorsitzende Eva Jost aus. Sie erinnerte an die Vereinsgründung im Jahr 1982, die damals gemeinsam mit Frauen aus Wittlekofen erfolgte. 1992 gründeten die beiden Orte eigenständige Ortsvereine.

In den beiden vergangenen Jahren waren Vereinsaktivitäten eingeschränkt, berichtete Schriftführerin Annette Friedrich. Gleich zu Pandemiebeginn fertigten die Frauen Behelfsmasken aus Stoff für die Sozialstation, die Grundschule und für Vereinsmitglieder. Die Spenden an die Landfrauen gingen an den Tafelladen Bonndorf, den Tierschutzverein Löffingen und an Nico Griesser aus Mauchen. Zukünftig möchte der Verein wieder aktiver werden. Die Adventsfenster in Wellendingen sollen wieder leuchten, verriet die erste Vorsitzende Eva Jost.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Hauptversammlung wurden die beiden Vorsitzenden Eva Jost und Nicole Maass sowie Kassiererin Kareen Meyer und Beisitzerin Ulla Göhring in ihren Ämtern bestätigt. Neue Schriftführerin ist Sabrina Weisser, neue Beisitzerinnen sind Bianca Amann, Beata Hegedus-Blega und Daniela Giadone.