Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie stößt die aktuelle Karikaturen-Ausstellung in Schloss Bonndorf auf großes Interesse. 1600 Kunstinteressierte besuchten bis zum vergangenen Sonntag die Zusammenstellung der Werke, welche im Rahmen eines Karikaturenwettbewerbs zum Thema Deutsch-Schweizerische Nachbarschaft vom Kulturdezernat des Landkreises initiiert worden war.

Susanna Heim
Susanna Heim | Bild: Sabine Braun

Udo Eggi, verantwortlicher Mitarbeiter des Kulturamtes, rechnet damit, dass bis zum Abschluss der Ausstellung am kommenden Sonntag insgesamt 2000 Besucher verzeichnet werden können. Die Corona-Vorschriften konnten während der gesamten Zeit vorbildlich eingehalten werden. Rein rechnerisch verweilten pro Stunde durchschnittlich 13,88 Besucher in den Ausstellungsräumen. 15 wären zulässig gewesen, informiert Eggi.

Kulturdezernentin Susanna Heim sagt auf Nachfrage: „Wir sind absolut zufrieden. Es ist die erfolgreichste Ausstellung der letzten fünf Jahre, trotz der verkürzten Laufzeit.“ Ein Vergleich mit Besucherzahlen anderer Ausstellungen bestätigt dies. Ansonsten besuchen binnen vier Wochen etwa 300 bis 400 Kulturfreunde das Museum im Schloss. „1600 ist also eine staatliche Zahl. Für uns bleibt das schöne Fazit, dass die Leute richtig Lust auf Kunst und Kultur hatten, und das trotz der erschwerten Bedingungen“, freut sich Susanna Heim abschließend.