Der zweite Wutachschluchtbus, der im April 2018 seinen Betrieb aufgenommen hat, soll auch weiterhin seine Runden drehen. Einer Verlängerung der Vereinbarung über die Finanzierung und Durchführung des Freizeitbusses stimmte der Bonndorfer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung zu.

Der zweite Wanderbus ergänzt den bereits etablierten Wutachschlucht-Wanderbus, indem er auch die Wanderparkplätze in Gündelwangen und Holzschlag anfährt. Das Angebot sei auf große Resonanz gestoßen, sagte Stadtrat Ingo Bauer, und bezeichnete die Entwicklung dieser Busstrecke als sehr positiv. Durch den Bus werden auch die Ortsteile Gündelwangen und Holzschlag für Wanderer aufgewertet, hieß es weiter in der Sitzung. Die Gäste würden die dadurch entstandenen neuen Varianten einer Schluchtwanderung gerne nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Kooperationsprojekt Wanderbus des Landkreises Waldshut und der Südbadenbus GmbH konnte durch den zweiten Bus mit Unterstützung der Stadt Bonndorf noch attraktiver gemacht werden. Die Zahl der Fahrgäste werde sicherlich noch steigen, so der Tenor im Rat. Diese Prognose stützte sich unter anderem auch auf die Drei-Welten-Card, die im April dieses Jahres eingeführt werden soll, und mit der Urlauber viele Freizeiteinrichtungen kostenlos nutzen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Der zweite Wanderbus könne schon jetzt als Erfolgsgeschichte bezeichnet werden, sagte auch Bürgermeister Michael Scharf. Und diese Erfolgsgeschichte wird nach dem Beschluss im Ratsgremium auch weitergehen.