Braucht Bonndorf wieder ein Gefängnis, ein Kino, eine Disco, oder gar mehr Meer, oder wieder mal einen echten Winter? Wenn es nach den närrischen Gruppen beim Bühnenspiel am Fasnet-Mendig geht – Ja.

In Neon: Der SV Dillendorf war im Disco-Fieber.
In Neon: Der SV Dillendorf war im Disco-Fieber. | Bild: Juliane Kühnemund

Bonndorf, wo fählt’s dir? hatte das Motto gelautet, das den Gruppen Tür und Tor für fantastische Beiträge eröffnet hatte. Mit tollen, teils akrobatischen Tänzen, witzigen Choreografien und Wortbeiträgen, wurde aufgezeigt, wo es im Löwenstädtle so hapert.

In grün: Eine kleine Irin des Trachtenvereins.
In grün: Eine kleine Irin des Trachtenvereins. | Bild: Juliane Kühnemund

Löcher im Klingelbeutel, der zentrale Busbahnhof, die Breitbandausbau-Pleite wurden dabei genauso durch den Kakao gezogen wie die Diskussionen zum Schmidt’s Markt Neubau.

In Streifen: Häftlinge der Gruppe „ . . .und Co.“ hatten zu Fastnacht Freigang.
In Streifen: Häftlinge der Gruppe „ . . .und Co.“ hatten zu Fastnacht Freigang. | Bild: Juliane Kühnemund

Aber bei all den närrisch präsentierten Mankos war man sich letztlich einig: An Fasnet bietet Bonndorf alles, was man braucht. Und selbst das Wetter hatte ein Einsehen. Sturm und Regen verzogen sich und die Sonne lachte zum Bühnenspiel vom Himmel.

In Popcorn: Die Akteure der DLRG wünschen sich ein Kino.
In Popcorn: Die Akteure der DLRG wünschen sich ein Kino. | Bild: Juliane Kühnemund