Ein Schatzsucher ist Ernst Albert aus dem Bonndorfer Ortsteil Wellendingen. Ernst Albert sammelt Worte, alemannische Begriffe, die er notiert, weil diese heutzutage nicht mehr jeder kennt und weil er diese erhalten möchte. In einem dreiseitigen Porträt spürt Autor Eduardo Hilpert im neuen Jahrbuch des Landkreises Waldshut Ernst Alberts Leidenschaft nach, den alemannischen Wortschatz zu bewahren.

Vom Fieber, den alten muttersprachlichen Begriffen nachzuforschen und in Aktenordnern zu bewahren, sei Ernst Albert im Oktober 2014 gepackt worden, als er in einem Regionenspiel des SWR seine Sprachkenntnisse zum Besten gab. Die Leidenschaft hielt Einzug ins Leben des Wellendingers, aus Gesprächen im Privaten filtert er alte Begrifflichkeiten heraus. Aus Wörtern entstehen Geschichten, aus Erzählen wird Zuhören. Fazit: Ein informatives Porträt über den Wellendinger Ernst Albert, ein lesenswertes Jahrbuch über Dialektfacetten des Landkreises.

Das Jahrbuch des Landkreises Waldshut 2021/22 „So schwätzet mir“ wurde herausgegeben vom Landkreis Waldshut und in Albbruck gedruckt, 89 Seiten, 12 Euro, ISBN 978-3-00-071050-6. Es ist erhältlich im Buchhandel oder beim Landkreis per E-Mail (kultur@landkreis-waldshut.de) oder auch unter Telefon 07751/86 74 01.