Hohentengen: Zeugensuche nach Verkehrsunfall auf der L 161

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntag, 19. Juni, gegen 13.45 Uhr, auf der L 161 zwischen Reckingen und Lienheim gekommen. Wie die Polizei mitteilt, streifte ein in Richtung Reckingen fahrender 18-jähriger Autofahrer die dortige Leitplanke gestreift, nachdem er einem entgegenkommenden überholenden Auto ausgewichen war.

Verletzt wurde niemand, allerdings entstand am Auto des jungen Mannes laut Polizei ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Das überholende und auch das überholte Auto sollen Schweizer Kennzeichen gehabt haben. Der Unfall passierte in Höhe des dort direkt an der Landstraße vorbeiführenden Rad- und Fußweges. Die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen, 07751/896 30, bittet Zeugen, sich zu melden.

Bonndorf: Vier Verkehrsunfälle mit verletzten Motorradfahrern am Wochenende

Fünf Motorradfahrer wurden am Wochenende Samstag/Sonntag, 18./19. Juni, im Bereich Bonndorf bei vier Verkehrsunfällen verletzt. Zwei von ihnen mussten mit dem Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen werden.

Unfall 1: Wie die Polizei mitteilt, waren am Samstag, gegen 11.40 Uhr, zwei Motorradfahrer auf der L 170 zwischen Rothaus und Ebnet kollidiert. Ein 26-jähriger Mann erlitt eine Frakturverletzung und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Er war dem vorausfahrenden 23-jährigen Motorradfahrer aufgefahren, als dieser seine Geschwindigkeit reduzierte, um in einen Waldweg abzubiegen. Beide stürzten in der Folge. Der Jüngere überstand den Sturz unverletzt. Die Motorräder kamen abseits der Fahrbahn zum Stillstand. An diesen dürften Totalschäden entstanden sein. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei 22.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Unfall 2: Im Sportplatzweg waren sich im Bereich einer Kurve gegen 15 Uhr ein Motorrad und ein Auto begegnet. Beide Fahrenden bremsten, wobei der 19-jährige Motorradfahrer womöglich aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit zu Fall kam und mit dem Auto der 22 Jahre alten Frau kollidierte. Der leicht verletzte Motorradfahrer wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Auf knapp 10.000 Euro dürfte sich der Sachschaden laut Polizeiangaben belaufen.

Unfall 3: Ein 68-jähriger Motorradfahrer stieß am Samstag gegen 17 Uhr gegen einen geparkten Sattelzug. Der Motorradfahrer hatte einen zwischen Bonndorf und Wellendingen an der B 315 gelegenen Parkplatz angefahren und war mit geringer Geschwindigkeit mit der Ecke eines dort abgestellten Sattelaufliegers kollidiert. Vorsorglich erfolgte die Verlegung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. Das Motorrad wurde schwer, der Anhänger nur leicht beschädigt.

Unfall 4: Gegen eine Leitplanke prallte am Sonntagmorgen ein 70 Jahre alter Motorradfahrer auf der L 170 bei Bonndorf-Ebnet. Auf einem abschüssigen Streckenabschnitt war der Motorradfahrer in einer Kurve von der Straße abgekommen. Das Motorrad kollidierte mit einer Leitplanke, der Motorradfahrer wurde abgeworfen und verletzte sich dabei. Mit einem Rettungswagen kam er in ein Krankenhaus. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand erlitt er leichtere Verletzungen. Das Motorrad war nicht mehr fahrbar. Der Sachschaden an diesem liegt bei rund 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Wutöschingen: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Samstag, 18. Juni, gegen 12.30 Uhr, auf der L 163A zwischen Degernau und Erzingen in einer langgezogenen Kurve von der Straße abgekommen. WIe die Polizei berichtet, stürzte der Der 56-Jährige in einer Wiese und verletzte sich hierbei schwer. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Den Schaden am Motorrad gibt die Polizei mit rund 6000 Euro an.