Der Start ins Kinderferienprogramm und passendes hochsommerliches Wetter – was kann es Schöneres geben? In der ersten Veranstaltungswoche, organisiert von der Stadt Bonndorf, haben drei von fünf geplanten Programmpunkten stattgefunden. Die beiden Programmpunkte „Tolle Lesung in der Bücherei“ und „Outdoor Cooking“ hatten aufgrund zu geringer Anmeldezahlen abgesagt werden müssen.

Mosaike

Blumentöpfe bunt bemalen, dafür begeisterten sich einige Kinder.
Blumentöpfe bunt bemalen, dafür begeisterten sich einige Kinder. | Bild: Annette Strittmatter

Sechs Kinder nahmen beim Basteln mit Mosaik teil. Es war ein kreatives Projekt. Julia und Claudia Intlekofer hatten Blumentöpfe mitgebracht, die von den Kindern in liebevoller Kleinarbeit mit kleinen Steinchen beklebt und verfugt wurden. So entstanden bunte Blumentöpfe, die die Kinder mit nach Hause nehmen durften.

In der Wutachschlucht

Auf Schatzsuche ging es für die acht teilnehmenden Kinder bei einer Wanderung durch die Wutachschlucht. Wutachranger Martin Schwenninger und Mareike Matt vom Kreisforstamt Waldshut hatten sich allerlei interessante Themen rund um Natur, Wald und um die Wutachschlucht für die Jugend ausgedacht.

Auf Schatzsuche begaben sich Wutachranger Martin Schwenninger und Mareike Matt vom Kreisforstamt Waldshut mit den Kindern.
Auf Schatzsuche begaben sich Wutachranger Martin Schwenninger und Mareike Matt vom Kreisforstamt Waldshut mit den Kindern. | Bild: Anja Strittmatter

Während der Wanderung wurden den acht Kindern zahlreiche, teils durchaus knifflige Fragen gestellt, etliche Spiele gespielt, sogar ein Pirschpfad durchlaufen und unter einem Wasserfall durchmarschiert – ein echtes Erlebnis für die jugendlichen Wanderer in der Schlucht. Zum Abschluss des erlebnisreichen Tages fand sich unter dem Jubel der Kinder schließlich der versteckte Schatz. In der Schatzkiste waren für alle Kinder Kappen deponiert.

Jazztanz

Getanzt wurde in der ersten Programmwoche schließlich auch noch. Magdalena Malich hatte zum Jazztanz eingeladen. Eine kleine Gruppe von drei Tänzerinnen hatte sich beim Bildungszentrum Bonndorf eingefunden und den Vormittag über bei schönstem Sommerwetter Jazztänze einstudiert – das bedeutete Spaß pur. Beim Abholen erhielten die Eltern dann eine Vorführung der kleinen Gruppe.