Bonndorf Wettkämpfe im Bonndorfer Freibad

Das Schwimmfest aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der DLRG-Ortsverein Bonndorf kommt gut an und bereitet Groß und Klein viel Vergnügen.

Bonndorf (ts) Der DLRG-Ortsverein Bonndorf feierte sein 50-jähriges Bestehen mit einem Schwimmfest im Freibad Bonndorf. Vorsitzende Tanja Rendler lud zur Teilnahme bei den Einzelschwimmwettkämpfen für Groß und Klein sowie zu Mannschaftswettbewerben für Jedermann ein. Es beteiligten sich 16 Kinder und zehn Erwachsene. Sören Thor zeigte zuerst, wie ein professioneller Startsprung aussehen muss. Gestartet wurde nach Jahrgängen. Vom Geburtsjahr 2010 bis 2007 war eine Bahn mit einer Länge vor 25 Metern zu bewältigen.

Ab der Altersstufe 2005 bis 2003 sowie der Klasse Ü30 mussten zwei Bahnen mit 50 Metern geschwommen werden. Zwei Teilnehmer traten als Schwimmer mit Handicap an. Die Schwimmflügelkinder sprangen ins Wasser und sammelten kleine, mit Luftballons und Wasserspieltieren gefüllte Eimerchen. Neun Mannschaften als Vierer-Teams kämpften in zwei Gruppen um den Sieg. Jedes Mitglied musste zwei Bahnen durchschwimmen. Viel Spaß machte den Teilnehmern ein Gaudi-Schwimm-Memory, bei dem die passenden Karten zu finden waren. In der Gruppe 1 konnten sich der Heimat- und Trachtenverein, die Feuerwehr sowie die Freunde des Friedens B und A platzieren. Die Gruppe 2 wurde von den Nachbarn des Bades angeführt, gefolgt von Freunde des Friedens C, Generation, Freunde des Friedens D und der Familie Beha. Vorsitzende Rendler dankte bei den Siegerehrungen allen Teilnehmern und überreichte Urkunden und Präsente. Die Einzelschwimmer erhielten auch eine Medaille. Über einen Sonderpreis freute sich Hubert Rendler, der an mehreren Wettbewerben teilnahm.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Bonndorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren