Die Landesstraße muss deshalb bis Anfang Oktober gesperrt werden, heißt es aus dem Regierungspräsidium Freiburg (RP). Wie die Behörde mitteilt, sind die Arbeiten zur Hangsicherung abgeschlossen. Jetzt wird die Fahrbahndecke erneuert. Auch die Schutzplanken werden ausgebaut beziehungsweise ersetzt und die Fahrbahnmarkierungen werden aufgebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schwerlastverkehr aus Richtung Bonndorf wird großräumig über Lenzkirch und Schluchsee umgeleitet. Lastkraftwagen aus Richtung Ühlingen-Birkendorf werden über den Stühlinger Ortsteil Bettmaringen nach Bonndorf umgeleitet. Der überregionale Fernverkehr aus Richtung Waldshut-Tiengen nach Bonndorf wird über Stühlingen geführt. Die Autos werden über Wittlekofen umgeleitet. Die öffentlichen Linienbusse werden direkt an der Baustelle vorbei geleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bauarbeiten sollen bei entsprechender Witterung Anfang Oktober vollständig abgeschlossen sein. Im Anschluss an die Baustelle wird die Umleitungsstrecke für den Linienverkehr gemeinsam mit der Stadt Bonndorf saniert. Diese Arbeiten hätten dann aber keine Auswirkungen mehr auf den Durchgangsverkehr im Bereich der L 170 Bonndorf und der Steinasäge, so das RP. Seit dem Jahr 2015, als ein enormer Starkregen Böschungsrutsche entlang der L 170 ausgelöst hatte, musste die Strecke zwischen Bonndorf und Steinasäge immer wieder halbseitig oder auch vollständig gesperrt werden. Im Herbst 2017 wurde der Hang aufwendig mit fast 100 Tonnen Beton stabilisiert. In Arbeit ist noch die Sanierung der Brücke über die Steina. Jetzt sollen die Arbeiten an der Straße endgültig abgeschlossen werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €