Mütter mit Kinderwagen rasen durch den Wald. Nein, sie werden nicht verfolgt – sie machen das freiwillig. „Fit for Mums“ heißt das Angebot des Familienzentrums, das sowohl Müttern, als auch ihren Babys schlicht und ergreifend gut tun soll. „Ziel ist es, dass die Mütter eine schöne Zeit mit ihren Kindern haben“, sagt Anja Strittmatter von der BonI-Abteilung (Bonndorfer Netzwerk Idee) im Bonndorfer Rathaus und dort für das Familienzentrum mit zuständig.

Kurs spornt Motivation an

Das Konzept scheint aufzugehen. Logan schläft zufrieden in seinem Kinderwagen, während sich Nicole Jakuscheit auf die flotte Walkingrunde mit gleichgesinnten Müttern freut. „Man hat Bewegung an frischer Luft, kommt raus. Das macht man alleine mit dem Baby eher weniger. Bei diesem festen Termin ist die Motivation größer“, sagt sie.

Fit werden ist leichter in der Gruppe

Alexandra Mees reist extra aus Hüfingen an, um an diesem Kurs teilzunehmen. „Es ist schön, sich mit anderen Müttern in gleicher Situation austauschen zu können“, meint sie. Das schätzt auch Janine Mutter, die aus Lenzkirch kommt, um sich mit Müttern zu treffen. Und sie nennt noch ein Ziel, das alle verbindet: „Wieder fit werden und abnehmen nach der Schwangerschaft ist leichter in der Gruppe“, meint Janine Mutter, während sie nebenbei ganz locker ihre Lara Sophie stillt.

Übungen werden mit einer Puppe vorgemacht

Der Sporttreff „Fit for Mums“ beginnt jeweils mit einer flotten Walkrunde durch den Wald. Zum Abschluss gibt es Gymnastik. „Ich mache die Übungen meist mit einer Puppe vor, während die Mütter ihre teils schon ordentlich schweren Kinder heben“, erzählt Alex Haberstroh, Vorsitzende des Fördervereins des Familienzentrums, mit einem Augenzwinkern. Und tatsächlich halten die wohl gelaunten Babys her – sozusagen als „Sportgerät“.

Sinnvolle Bewegungen für den Mütteralltag

Ganz nebenbei werden so auch für den Mütteralltag sinnvolle Bewegungen einstudiert. Denn nicht selten sind es viele falsche Bewegungen beim langen Tragen der Babys, mit denen sich ihre Mütter Kreuzschmerzen holen. Diese Sportmütter gehen senkrecht in die Hocke, „ohne den Buckel krumm zu machen“. Ebenso wird wieder aufgestanden und ein perfektes Bauch-Beine-Po-Training mit Baby abgerundet. Dieses war der fünfte Termin von „Fit for Mums“. Zehn seien vorgesehen, erläutert Anja Strittmatter. „Bei weiterem Interesse werden wir eventuell verlängern oder einen neuen Kurs ansetzen“, so Strittmatter